Start Kontakt Sitemap
26 | 04 | 2018

Das Grüne Datenkonto

Ein engagierter Entwicklerkreis hat das Grüne Datenkonto speziell für den kirchlichen Kontext entwickelt, um Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen ein einfaches Energiemanagement zu ermöglichen.

 

Mit dem Grünen Datenkonto können Sie monatlich Zählerstände für Strom, Heizenergie und Wasser eintragen - und auswerten.


Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten einen Überblick über die Energieverbräuche der einzelnen Gebäude.
  • Sie erhalten einen Überblick über Einsparerfolge und Mehrverbräuche.
  • Sie erhalten ein strukturiertes Hilfsmittel zur gezielten Unterstützung bei der Gebäudeunterhaltung.

 

Wie kann ich dieses Wissen nutzen?

  • Dokumentation Monatsverbrauchsprofile zur Dokumentation von Energieeinsparungen / Amortisation.
  • Mit den Datengrundlagen können die wichtigsten Kennwerte, Verbräuche für Wärme und Strom erstellt werden.
  • Zur Organisation aller schöpfungsrelevanten Dokumente, stehen Ihnen alle Dokumente, wie Heizungsbericht, Förder-Check, Belegungs-Check, usw. im Grünen Datenkonto zur Verfügung.


Interesse am Grünen Datenkonto?
Dann melden Sie sich für einen Zugang Ihrer Gemeinde oder Einrichtung bei uns.

Erklärfilm | Energiemanagement

Energieverbrauch und Energiekosten sind zentrale der Steuerungselemente im kirchlichen Haushalt. Daher braucht es dies Unterstützung „von oben“ und für die entsprechende Umsetzung.

 

Wichtig ist vor allem die Bündelung aller wesentlichen Kompetenzen und Entscheidungsabläufe an einer Stelle bzw. in einer Person.

 

Ansprechpartner

André Quaschniewski
T0221 1642 1184
Kontaktformular

Login | Grünes Datenkonto

Hier können Sie monatlich Zählerstände für Strom, Heizenergie und Wasser eintragen - und auswerten.

Umweltmanagement

Umweltmanagement heißt kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung, also weniger Ressourcenverbrauch. Dazu stehen die Zertifzierung nach dem Grünen Hahn und EMAS zur Verfügung.