Start Kontakt Sitemap

Franziskanerinnen

Missionärinnen Unserer Lieben Frau

Entstehung
Schon im 13. Jahrhundert gab es in Calais sieben kleine Frauengemeinschaften, die nach den Regeln des hl. Franziskus von Assisi lebten. Im Jahre 1854 schlossen sie sich zusammen und gründeten die Kongregation der "Franziskanerinnen von Calais ". Sie gehörten dem Dritten Orden der Franziskanerinnen an. Die erste Generaloberin war Louise Mabille (1799-1864). Da die hl. Elisabeth von Ungarn ebenfalls dem Dritten Orden angehörte, wählte die Gemeinschaft auch diese Heilige zu ihrer Patronin. Im Jahre 1965 gab sich die Kongregation den Namen "Franziskanerinnen Missionärinnen von Unserer Lieben Frau". Unser Mutterhaus ist in Paris/ Frankreich.

 

Einsatzgebiete
Die Schwestern unserer Gemeinschaft sind vor allem in amerikanischen, afrikanischen und europäischen Missionsgebieten tätig. Sie arbeiten in

  • Krankenhäusen, Altenheimen und in der ambulanten Pflege
  • Kinderheimen und Kindergärten
  • Schulen verschiedener Art

In Madagaskar betreuen die Schwestern Leprakranke, in Frankreich sind sie auch in der Gefängnisseelsorge tätig. Darüberhinaus sind die Schwestern immer bereit, dorthin zu gehen, wo die Kirche uns braucht, um Not zu lindern. Im Jahre 1977 kamen drei Schwestern aus unserem Provinzialhaus in Portugal ins Erzbistum Köln und bezogen in Remscheid-Lennep ein kleines Haus. Am 8. September 1994 sind wir nach Köln umgezogen.

Hier ist es unsere Aufgabe, portugiesische Gastarbeiter religiös zu betreuen und ihnen in persönlichen und familiären Schwierigkeiten mit Rat und Tat zu helfen. Wir erteilen Religionsunterricht, bereiten die Kinder auf die 1. hl. Kommunion und auf die Firmung vor, besuchen Kranke zu Hause und in den Krankenhäusern und bemühen uns um gute Kontakte unter den portugiesischen Gastarbeitern.

 

Kontaktadressen:

Generalat
35, Rue Dombaste
F - 75015 Paris
Tel.: (Frankreich) 01-55763030
E-Mail: franciscaines-missionnaires-de-notre-dame@wanadoo.fr

 

Provinzialat
rua Dr. Carlos Ramos, 50
P - 4200-155 Porto
Portugal
Tel.: (Portugal) 02-8327850
Fax: (Portugal) 02-830020
EMail: ppfmnssede@net.sapo.pt

 

Niederlassung im Erzbistum Köln:
Schwesternhaus

Graseggerstr. 105
50737 Köln (Longerich)
Tel.: 0221/7404072

E-Mail: irsfmns-colonia@hotmail.com