Start Kontakt Sitemap

Kontakt

Sie haben Fragen oder wollen ein persönliches Gespräch vereinbaren? 

 

Berufung

Regamy Thillainathan als Leiter der Stelle "Berufe der Kirche" hilft Ihnen gerne, Ihre Berufung zu klären.

Tel: 0221 1642 7501

Bewerbung
Repetent Dr. Peter Rieve steht Ihnen für alle Fragen rund um das Studium und die Bewerbung als Priesterkandidat zur Verfügung.

Tel: 0228 2674 140

Der Hauspatron

Seit 1891 ist der Hl. Albertus Magnus der Namenspatron des Konviktes. Er wurde kurz vor 1200 in Lauingen geboren. Wir führen damit einen der bedeutendsten Männer des Mittelalters im Namen. Dies zeigt sich neben seiner vom Papst Johannes Paul II. hervorgehobenen Bedeutung als doctor universalis für die Wissenschaftskultur, auch durch sein Erscheinen in Dantes „Göttlicher Komödie". Dort taucht er als Albertus Coleniensis auf, was auf seine tiefe und fruchtbringende Beziehung zu Köln verweist.

 

Sicherlich kann man zu Recht sagen, dass der als Ordensobere (Provinzial) der Dominikaner in Deutschland und zeitweilige Bischof von Regensburg weit gereiste Albert Köln seit der Mitte des 13. Jahrhunderts zum wissenschaftlichen Mittelpunkt Deutschlands gemacht hat. Sein berühmtester Schüler und Ordensbruder war der Hl. Thomas von Aquin. Albertus starb am 15. November 1280 in Köln, seine Gebeine ruhen heute in der St. Andreaskirche in Köln. Am 16. Dezember 1931 wurde Albertus von Pius XI. durch die Bulle „Thesauris sapientiae" unter die Heiligen und Kirchenlehrer aufgenommen.

 

Er hat Schriften in philosophischer, theologischer und naturwissenschaftlicher Art verfasst und mit seinen Kommentaren zu Aristoteles die mittelalterliche Lehre wesentlich beeinflusst. Alberts Schriften werden vom Albertus-Magnus-Institut, das sich ebenfalls in unserem Haus befindet, wissenschaftlich erforscht und herausgegeben.

 

Mit seiner ganzheitlichen Denk- und Arbeitsweise, seiner Liebe zur Tradition wie auch seiner Aufgeschlossenheit für Neues ist der hl. Albert uns Vorbild für unser Leben und Arbeiten.

Unser Haus könnte keinen besseren Namenspatron haben!

 

Statue des Hl. Albert vor der Hauskapelle