Start Kontakt Stellenbörse Sitemap

Ihre Katholische öffentliche Bücherei im Internet

Die Bücherei-Homepage - Ihre moderne Visitenkarte

Sie wissen nicht, wie Sie mit Ihrer Bücherei ins Internet kommen? Vielleicht trauen Sie sich das auch nicht ohne weiteres zu? Sie kennen auch keinen in Ihrer Gemeinde, der helfen könnte? – Alles kein Problem: Auch Sie können schon bald im Internet vertreten sein!


Warum Sie das sollen? Für immer mehr Menschen wird es zur selbstverständlichen Gewohnheit, sich Informationen aus dem Internet zu holen. Zum Beispiel, wenn es um die Bücherei geht: Wann sind noch mal die genauen Öffnungszeiten? Ist der neue Mankell schon auszuleihen? Wann findet die Harry-Potter-Nacht statt? Solche und andere Fragen Ihrer Leser oder potenziellen Kunden können Sie künftig schnell und unkompliziert beantworten und damit den Service für Ihre Kunden deutlich verbessern.


Wie das gehen soll?
Indem Sie ein Internet-Werkzeug namens OpenCMS benutzen, mit dem Sie einfach und schnell Ihren eigenen Internetauftritt gestalten können. Schauen Sie sich doch mal den Entwurf einer Musterseite an. Das Erzbistum bietet den Katholischen öffentlichen Büchereien im Erzbistum Köln, mit dem OpenCMS-Tool, einem benutzerfreundlichen und intuitiv bedienbaren Redaktionssystem, kostenlos die Möglichkeit, Ihre eigene Homepage zu erstellen und zu verwalten. Viele Kirchengemeinden arbeiten bereits sehr erfolgreich mit OpenCMS. Als Bücherei müssen Sie nur noch Ihre Inhalte in vorgegebene Felder eingeben. Wenn Sie später fitter geworden sind, können Sie ihre Seiten auch völlig frei gestalten. Ihre Gemeinde hat schon einen eigenen Internet-Auftritt? Auch in diesem Fall gibt es entsprechende Möglichkeiten.


Alles Notwendige für den Einstieg erlernen Sie in einer Fortbildungs-Veranstaltung zum Thema CMS für KÖB. Nach der Registrierung bei der Internetadministration des Generalvikariats berät diese Sie später auch telefonisch in allen technischen Fragen. – Sollten Sie für Ihre Entscheidung noch grundsätzlichen Gesprächsbedarf haben, hilft Ihnen Herr Welsch gerne weiter.

Die ersten Schritte zum eigenen Internetauftritt

Richtlinien und rechtliche Hinweise zur Internet-Präsenz

Was zu beachten ist, wenn Sie als kirchliche Einrichtung einen Internetauftritt haben, ist genauestens geregelt, und zwar in den „Richtlinien zur Internet-Präsenz für die Dienststellen und Einrichtungen im Erzbistum Köln mit rechtlichen Hinweisen“ (nachzulesen im Amtsblatt des Erzbistums Köln vom 1. Juli 2013, S. 101-107).

 

Wenn Sie z.B. Fotos von Personen ins Internet stellen wollen, sind Sie aus Gründen des Datenschutzes dazu verpflichtet, deren Einwilligung einzuholen sowie aus Gründen des Urheberrechts die Einwilligung des Fotografen. Eine Musterformulierung für beide Fälle ist in den Richtlinien enthalten.

 

Eine Übersicht mit wichtigen Hinweisen bietet außerdem unser Merkblatt für den Internetauftritt einer KÖB im Erzbistum Köln.

Internet für Kinder

Wenn Sie empfehlenswerte Internetseiten für Kinder suchen, klicken Sie hier.