Start Kontakt Sitemap
Panorama Köln

Ausstellungen

Ludger Hinse

"Das Kreuz mit dem Kreuz"

22. September 2008 - 12. Oktober 2008 ganztägig geöffnet
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str.1, 50667 Köln

Ludger Hinses künstlerische Auseinandersetzung mit dem Kreuz wurde ausgelöst durch das Erlebnis einer Demonstration in Chile, die sich gegen das Pinochet-Regime richtete. Zum Schutz gegen polizeiliche Übergriffe trugen die Demonstranten Kreuze.
Die Kreuze waren Symbole des Leidens und Schutz gewährende Zeichen. Dass die Symbolkraft des Kreuzes den Schutz und das Leid vereinigt, veranlasste Ludger Hinse, sich über Jahre mit der Bedeutung des Kreuzes auseinanderzusetzen.
Die Ausstellung „Das Kreuz mit dem Kreuz“ im Maternushaus zeigt seine künstlerische Annäherung an das Grundsymbol christlichen Glaubens. Die Ausstellung weiß um den ambivalenten Charakter des Kreuzes in der Geschichte. Sie bezeugt aber die unverwüstliche Kraft dieses Zeichens von Leid und Schmerz, Solidarität und Hoffnung, von Tod und Auferstehung.
Neben der Ausstellung im Maternushaus stellt sich Ludger Hinse dem Kreuzesthema auch im sakralen Raum. Vom 12.9. – 14.10.08 sind seine Kreuz-Objekte in St. Gereon, St. Maria im Kapitol und in St. Theodor, Köln Vingst, zu sehen.
Zur Eröffnung der Ausstellung im Maternushaus gibt Dr. Herbert Fendrich, Kunstbeauftragter des Bistums Essen, einen Einblick in die spannungsreiche Geschichte, die das Kreuz in der Kunst durch die wechselnden Zeiten gegangen ist.

 

Prälat Josef Sauerborn

Künstler-Union-Köln

Künstlerseelsorge im Erzbistum Köln Prälat Josef Sauerborn Marzellenstraße 32 50668 Köln T 0221 1642 1227 F 0221 1642 1226