Start Kontakt Sitemap
Panorama Köln

Ausstellungen

Axel Schenk

„Abstracts“

Ausstellungseröffnung: 07.02.2011, 19:00 Uhr

07. Februar 2011 - 20. März 2011 ganztägig geöffnet
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str.1, 50667 Köln

Der Titel der Ausstellung ist schlicht und viel versprechend: Axel Schenk: "abstracts“.
Im Maternushaus werden rund 35 Arbeiten des in Siegen geborenen und in Köln lebenden Künstlers gezeigt, darunter auch seine neuesten Werke.

Axel Schenk hat schon früh eine ausgeprägte, unverwechselbare Bildsprache entwickelt mit einem für ihn typischen Formen- und Zeichenrepertoire. Beim ersten oberflächlichen Betrachten sticht das großflächig aufgetragene Weiß in die Augen. Die verhalten eingestreuten zarten Farben scheinen in diesem Weiß unter zu gehen. Doch wer sich auf die Bilder einlässt, der entdeckt, dass die Farbe sich über das Weiß einen ganz eigenen Weg bricht.

"Wenn ich die Arbeiten von Axel Schenk einordnen sollte, dann würde ich sie in die Tradition der informellen Malerei setzen, mit der sich hier in Deutschland Namen wie Emil Schumacher, Gerhard Hoehme oder auch Bernard Schultze verbinden. Diese Richtung der Malerei steht für eine emotionale, sehr gestische Art der Malerei , die sich nicht an der äußeren Wirklichkeit, nicht an der Gegenständlichkeit orientiert, sondern dem Unbewussten und dem Spontanen Raum gibt."

 

Christian Kaufmann, Frankfurt

 

Künstler-Union-Köln

Künstlerseelsorge im Erzbistum Köln Prälat Josef Sauerborn Marzellenstraße 32 50668 Köln T 0221 1642 1227 F 0221 1642 1226