Start Kontakt Sitemap

Wettbewerb "Pfarrbrief des Jahres 2017"

DIE BESTEN GESCHICHTEN... SCHREIBEN SIE!

Im Rahmen des Diözesantags Öffentlichkeitsarbeit 2018 werden unter der Schirmherrschaft von Generalvikar Dr. Dominik Meiering drei Pfarrbriefe in den Kategorien Gold, Silber und Bronze als Pfarrbrief des Jahres 2017 ausgezeichnet.

 

Die besten Geschichten schreibt das Leben! Und genau diese Geschichten gehören in den Pfarrbrief. Doch ist die beste Geschichte nichts wert, wenn sie keiner liest: Durch eine moderne und durchdachte Gestaltung und durch gute Fotografien machen Sie Ihre Leserinnen und Leser auf den Inhalt aufmerksam und laden sie zum Lesen ein.

 

Für den Wettbewerb „Pfarrbrief des Jahres 2017“ macht sich eine Fachjury auf die Suche nach der besten Geschichte in Ihren Pfarrbriefen. Beurteilt werden die Umsetzung von Inhalt, Gestaltung und Bebilderung Ihrer Geschichte. Diese Geschichte können Sie als Reportage, Porträt, Feature, Interview oder ganz anders erzählen.

Weisen Sie auf eine Geschichte in einer Ausgabe Ihres Pfarrbriefs hin, die im Jahr 2017 erschienen ist und bei der es Ihnen nach Ihrer Meinung in besonderer Weise gelungen ist Inhalt, Gestaltung und Bebilderung zu verknüpfen.

Fachjury

  • Claudia Ott | Grafikerin
  • Joachim Rolfes | Fotograf und Ideenschmied
  • Ulrich Nitsche | Journalist und Kommunikationsreferent

Preise

Der Gewinner in der Kategorie Gold gewinnt

ein Fotoshooting mit einem professionellen Fotografen nach Ihren redaktionellen Wünschen.

 

Der Gewinner in der Kategorie Silber gewinnt

einen 1-tägiger Aufenthalt für das Redaktionsteam des Pfarrbriefs in einem Tagungshaus des Erzbistums Köln (max. zehn Personen mit Verpflegung).

 

 

Der Gewinner in der Kategorie Bronze gewinnt

einen redaktionellen Beitrag eines Gastautoren für eine Ihrer Pfarrbriefausgaben.

Bewerben auch Sie sich mit Ihrem Pfarrbrief!
So einfach gehts:

Senden Sie fünf Exemplare der Ausgabe Ihres Pfarrbriefes, mit der Sie am Wettbewerb teilnehmen wollen, mit Ihren Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und postalische Anschrift) bis zum 19. Januar 2018 an die folgende Adresse:

 

Erzbistum Köln | Generalvikariat

Hauptabteilung Medien und Kommunikation

Pfarrbrief des Jahres 2017

50606 Köln

 

Machen Sie in einem Begleitschreiben für die Jury den einen Beitrag in Ihrem eingesendeten Pfarrbrief kenntlich, der Ihrer Meinung nach die beste Geschichte erzählt und erläutern Sie knapp auf einer Seite, warum Sie die Umsetzung der Geschichte für preiswürdig halten.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sebastian Gröters.

 

 

 

 

Einsendeschluss: 19. Januar 2018

Ansprechpartner

Sebastian Gröters
Tel: 0221 1642 3153
Fax: 0221 1642 3344
E-Mail

Auszeichnung "Pfarrbrief des Jahres 2016" geht an Redaktion aus Köln

 Weihbischof Ansgar Puff (6. v.r.) mit den Preisträgern des Wettbewerbs 'Pfarrbrief des Jahres 2016' in den Kategorien Gold (Redaktion 'Pfarrbrief' ? Köln), Silber (Redaktion 'BiOsPfarrbrief' ? Köln), Bronze (Redaktion 'Ein|blick' ? Frechen) und des Anerkennungs-Preisträgers (Redaktion 'Kirchenlatein' ? Düsseldorf). 21.03.17 - Köln - Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit - Wettbewerb mehr

Gold für Pfarrbriefredaktion in Waldbröl

Der stellvertretende Generalvikar des Erzbistums Köln Monsignore Markus Bosbach (1.v.r.) mit den Preisträgern des Wettbewerbs "Pfarrbrief des Jahres 2015" in der Kategorie Gold (Redaktion "fünfkant"- Waldbröl), der Kategorie Silber (Redaktion "DOPPELPUNKT" - Meerbusch-Büderich) und der Kategorie Bronze (Redaktion "wir" - Düsseldorf) und dem Kommunikationsdirektor des Erzbistums Köln Dr. Ansgar Mayer (2.v.r.). 07.03.16 - Wettbewerb Pfarrbrief des Jahres - Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit mehr