Start Kontakt Sitemap

ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM - unser Tipp

Am 31. August startet der berührende Dokumentarfilm über die Geschichte einer Flucht und einer Freundschaft in den deutschen Kinos

ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM bietet tiefe Einblicke in die Situation eines Flüchtlings und diskutiert u.a. die Rolle des Dokumentarfilmers wie auch der Zuschauerinnen und Zuschauer gegenüber den Protagonisten von Migration und Flucht.

 

Am 31. August 2017 ist Kinostart

 

ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM - Tagebuch einer Begegnung

Dokumentarfilm

Deutschland 2017

Regie und Buch: Jakob Preuss

Protagonisten: Paul Réné Nkamani, Jakob Preuss u.v.a.

Länge: 97 Minuten

FSK-Freigabe: ab 6 Jahren

empfohlen ab 14 Jahren

 

Inhalt:

 

Paul Nkamani hat sich aus seiner Heimat Kamerun durch die Sahara bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen. Hier lernen sich Paul und der Filmemacher Jakob Preuss kennen, der entlang Europas Außengrenzen auf Recherchereise ist. Kurz darauf ergattert Paul einen begehrten Platz auf einem Schlauchboot nach Europa, doch die Überfahrt nimmt einen tragischen Ausgang: Die Hälfte seiner Mitreisenden stirbt, Paul überlebt.

 

Der Regisseur sieht die erschütternden Bilder der Rettung im Fernsehen und begibt sich auf die Suche nach Paul. Nachdem Paul bereits zwei Monate in Abschiebehaft verbracht hat, findet Jakob ihn endlich in einem spanischen Rot-Kreuz-Heim wieder. Als Paul aufgrund der Wirtschaftskrise in Spanien beschließt nach Deutschland zu reisen, muss Jakob sich entscheiden: Soll er Paul aktiv bei seinem Streben nach einem besseren Leben unterstützen oder in der Rolle des beobachtenden Filmemachers bleiben?

 
> Filmtrailer

> Materialien für den Einsatz des Films in Schule und Weiterbildung

> Homepage des Films

> Facebook-Seite des Films

> Materialien und Filme der Medienzentrale zu Flucht, Migration und Asyl

 

! Aktuelle Entwicklung: Paul Nkamani erhielt ablehnenden Asylbescheid, seine Abschiebung aus Deutschland ist sehr wahrscheinlich

 

> Artikel Kölner Stadt-Anzeiger zur drohenden Abschiebung von Paul Nkamani

 

Zurück

Die Medienzentrale kompakt

Unsere Öffnungszeiten

Mo  10 bis 13 Uhr + 14 bis 17 Uhr

Di   geschlossen

Mi   10 bis 13 Uhr

Do  10 bis 13 Uhr + 14 bis 17 Uhr

Fr   10 bis 13 Uhr

 

Die Medienzentrale ist in den Sommerferien von 24.07. bis 18.08.2017

und am Mittwoch, 23.08.2017, geschlossen!

 

Die Onlinebuchung von Medien ist auch in dieser Zeit möglich.

Bitte beachten Sie die Hinweise in der mittleren Spalte unserer Homepage!

 

Wir sind umgezogen!

Aber nicht weit weg:

 

Sie finden die Medienzentrale nach wie vor in der dritten Etage des Maternushauses, nur auf der anderen Seite der großen Treppe, hinter der ersten Tür rechts.

 

Der Weg zu uns ist beschildert.

 

Kommen Sie uns doch mal besuchen!

Ansprechpartner/in

Matthias Ganter
Beratung & Verleih
Redaktion

Alberta Filomena
Beratung & Verleih

Sekretariat

 

Jürgen Pach
Leitung Medienzentrale

 

Stefan von der Bank

Leitung Abteilung Kommunikationsberatung & Kommunikationsanalyse

 

Tel.: 0221 1642 3333
Fax: 0221 1642 3335

E-Mail: medienzentrale@erzbistum-koeln.de

 

Nutzen Sie auch unsere digitale 24h Bestellannahme unter der Nummer 0221 1642 3332