Start Kontakt Sitemap

Grußwort zum Ramadan: Der Schutz des Planeten ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit

Kirchen in Nordrhein-Westfalen grüßen zum Beginn des Ramadan 2018
16. Mai 2018; (pek180516)

NRW. Die fünf katholischen (Erz-)Bistümer und die drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen wenden sich zum muslimischen Fastenmonat Ramadan auch im Jahr 2018 mit einer Grußbotschaft an Musliminnen und Muslime. Das diesjährige Grußwort ruft die Bedrohung der Menschheit durch militärische Konflikte, die mangelnde Geltung der Menschenrechte und ökologische Herausforderungen ins Bewusstsein und erinnert an die gemeinsame Verantwortung der Religionen zum Schutz und zur Bewahrung der Schöpfung.

 

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und 70 Jahre nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte seien weltweit weder die Kriege beseitigt, noch die Menschenrechte zur Geltung gebracht, so die Unterzeichner des Grußwortes. Gleichzeitig bedrohen ökologische Umwälzungen den Fortbestand der Menschheit. „Die biblische Aussage, dass Gott den Menschen in den Garten Eden setzte, damit der Mensch diesen Garten ‚bebaue und hüte‘, wie es in der Bibel heißt, gewinnt damit eine besondere Dimension. Denn der Mensch ist verantwortlich für den Erhalt von Gottes guter Schöpfung, die zugleich die Lebensgrundlage unserer und kommender Generationen ist“, heißt es im Grußwort. Erhaltung und Bewahrung der Schöpfung sind somit eine Verpflichtung der gesamten Menschheit. Den Religionen kommt dabei eine besondere Verantwortung zu: „Unsere Religionen sagen uns, dass wir alle Teil einer großen Menschheitsfamilie sind, wo immer wir uns auf diesem Planeten befinden.“ Die Unterzeichner rufen dazu auf, sich dieser Verantwortung gemeinsam zu stellen. „Unsere Religionen bieten uns die Chance, uns auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist.“

 

Unterzeichner des Grußwortes sind

  • Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche),
  • Erzbischof Hans-Josef Becker (Erzbistum Paderborn),
  • Bischof Dr. Helmut Dieser (Bistum Aachen),
  • Bischof Dr. Felix Genn (Bistum Münster),
  • Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen),
  • Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Bistum Essen),
  • Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) und
  • Erzbischof Dr. Rainer Maria Kardinal Woelki (Erzbistum Köln).

Datei-Anhänge:

Zurück