Start Kontakt Sitemap

"Richtertag" - Kardinal Woelki dankt den Mitarbeitenden im Offizialat

Erzbistum Köln - Jahresbericht zu Verfahrenszahlen - Kirchengericht
7. Februar 2018; (pek180207-sam)

Köln. Am 1. Februar hat der Kölner Offizial Prälat Dr. Assenmacher beim so genannten "Richtertag" den Jahresbericht vorgelegt. Als ein Ergebnis berichtete er über die Zahl der neu eingeleiteten ordentlichen Verfahren für den Bereich der Bistümer Köln und Essen. Im Jahr 2015 waren es 82 Verfahren, 2016 waren es 106, 2017 waren es 75.

 

Insgesamt wurden im Berichtsjahr 2017 am Erzbischöflichen Offizialat Köln 93 neue Eheverfahren begonnen (ordentliche Prozesse, Dokumentenverfahren, Nichtvollzugs- und privilegium fidei-Verfahren), im Vorjahr waren es 117.

 

155 Personen suchten in einem Beratungsgespräch in Köln oder in der Außenstelle Essen Auskunft über die Chancen eines solchen Verfahrens (im Vorjahr waren es 203). 117 Verfahren wurden erledigt, davon 81 durch ein Urteil im Sinne der Klage, 11 Urteile waren negativ; 2 Nichtvollzugs- und 13 privilegium-Verfahren wurden auf den Weg nach Rom gebracht, 15 Verfahren wurden aufgegeben oder eingestellt.

 

Zu Beginn des Jahres 2018 waren am Erzbischöflichen Gericht noch insgesamt 208 Verfahren anhängig.

 

Wie in jedem Jahr nahm auch Kardinal Woelki an der Zusammenkunft aller an seinem kirchlichen Gericht (Offizialat) tätigen Personen teil. Er dankte den Mitarbeitern des Gerichtes für ihren Einsatz. Außerdem erinnerte er daran, dass die Deutsche Bischofskonferenz in ihrem Wort zum nachsynodalen Schreiben AMORIS LAETITIA am 23. Januar 2017, "alle, die begründete Zweifel daran haben, dass ihre Ehe gültig zustande gekommen ist" ermutigt hatte, "den Dienst der kirchlichen Ehegerichte in Anspruch zu nehmen, damit ihnen ggf. eine neue kirchliche Heirat ermöglicht wird". Alle in der Seelsorge und in der kirchlichen Ehe-, Familien- und Lebensberatung Tätigen müssten um diesen Weg wissen und betroffenen Personen Mut machen, die Anstrengungen auf sich zu nehmen, die von der Natur der Sache mit einem solchen Verfahren verbunden seien, so der Kardinal.

 

Weitere Informationen: Die Ergebnisse des Jahresberichts 2017 sind auf der Internetseite des Erzbischöflichen Offizialats Köln einsehbar: http://www.erzbistum-koeln.de/erzbistum/offizialat/ueber_uns/statistisches/ .

Zurück