Start Kontakt Sitemap

Homosexuellenseelsorge im Erzbistum Köln

Gott hat Dich so gemacht und liebt Dich so, wie Du bist – und mich kümmert das auch nicht. Der Papst liebt Dich so, wie Du bist. Du solltest glücklich so sein, wie Du bist" – diesen Satz soll Papst Franziskus zu einem homosexuellen Mann gesagt haben, wie deutsche Medien den britischen Guardian vom 20. Mai 2018 zitieren. Unabhängig, ob dieses Zitat im Wortlaut bestätigt wird, bringt es eine neue Wertschätzung für homosexuelle Menschen aus katholischer Sicht ins Wort, die gleichwohl im Erzbistum Köln schon eine weitaus längere Tradition hat.

 

Bereits seit über 20 Jahren – den Empfehlungen des damaligen Pastoralgesprächs folgend – gibt es im Erzbistum Köln einen Arbeitskreis für Homosexuellenseelsorge. Wie seitdem in kontinuierlicher Folge, ernennt der Erzbischof von Köln eine/n diözesane/n 'Beauftragte/n für Homosexuellenpastoral'. Der/die Beauftragte koordiniert den genannten Arbeitskreis und trägt Verantwortung für die fachliche Entwicklung dieses für Köln und das gesamte Erzbistum wichtigen Arbeitsfeldes. In seiner Tätigkeit wird er von einem multiprofessionellen Team von Frauen und Männern aus Bereichen der Seelsorge und Beratung unterstützt. Die herzliche Einladung zum Gespräch richtet sich an alle, die nach Information, Orientierung und Begleitung suchen:

  • Frauen und Männer, die homosexuell sind;
  • Angehörige homosexueller Menschen;
  • Lehrerinnen und Lehrer, die diese Thematik im Unterricht behandeln wollen;
  • Pfarrer, Diakone, Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten, die Kontakt zu homosexuellen Menschen haben oder selbst homosexuell sind.

Sie können sich gerne telefonisch oder über E-Mail an uns wenden. Unter der E-Mail-Adresse Homosexuellenseelsorge@erzbistum-koeln.de erreichen Sie uns. Die 12 Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen stehen Ihnen vor Ort in konkreten Beratungsanliegen zur Verfügung. Wir sichern Ihnen absolute Vertraulichkeit zu und vermitteln Ihnen gern die für Sie passende Ansprechperson.

 

Neuer Diözesanbeauftragter für Homosexuellenpastoral (seit 1. 1. 2018)

Dr. Holger Dörnemann
T 0221 1642 1533
F 0221 1642 1376
E-Mail

Holger Dörnemann trat 1996 in den Bistumsdienst und war für insgesamt 20 Jahre in der kirchlichen Erwachsenenbildung und -seelsorge tätig. Seit dem 1.10.2016 leitet er das Referat Katechese / Sakramentenpastoral und übt als Religionspädagoge eine Lehrtätigkeit an der LMU in München aus.

Die Anerkennung und den Schutz der sexuellen Identität jedes Menschen sieht er als zentrale Anliegen im Aufgabengebiet der Homosexuellenpastoral.