Start Kontakt Sitemap

Das Geheimnis in der Partnerschaft

Ehe und Partnerschaft als Ort geistlich-spiritueller Erfahrung und göttlicher Gegenwart verstehen: Manch einem mag dieser Gedanke, eher nach fernöstlicher Weisheit oder nach postmoderner Sinnsuche als nach christlicher Erfahrung klingen. Immerhin macht der zunächst verblüffende Gedanke neugierig, genauer nachzufragen und hinzuschauen.

 

Das ist zunächst einmal nicht einfach. Spiritualität wie gleichermaßen die Sexualität sind ja alles andere als Oberflächenphänomene; sie gehören zu den intimsten Bereichen einer Paarbeziehung, die - der Öffentlichkeit ausgesetzt - nur zu schnell banalisiert oder sogar dem Gespött ausgesetzt werden. Doch dieses Sprechen-Lassen und Paare-zum-Sprechen- Bringen hat sich unter der Hand als „Königsweg“ im Blick auf das gestellte Thema erwiesen.

 

Schon Ignatius sagt in seinem Exerzitienbüchlein „Die Liebe besteht im Mitteilen (communicatio) von beiden Seiten.“ Unsere Erfahrung bei der Erarbeitung dieser Seite ist, dass dies im tiefen Sinne stimmt; es ist, als würde ein gut gehütetes Geheimnis neu entdeckt.
Und sie fordert dazu heraus, alles zu tun, um Paare und jeden Partner für sich zum Sprechen zu bringen über das, was sie/ihn bewegt. Und auch dazu, zuhören zu lernen.
Lassen Sie sich also mitnehmen von den Erfahrungsberichten und eingefangenen O-Tönen - wie wir sie auf der rechten Seite der Homepage in den 'Spirituellen Momenten' eingefangen haben. Sie mögen Paare und jede/n für sich anregen, seine/ihre Beziehung ganz neu sehen und schätzen zu lernen.

Ehespiritualität

 

"In der Ehespiritualität geht es darum, das ganz reale Eheleben selbst als Fundstelle eines geistlichen Lebens zu verstehen und zu entdecken. Paare, die sich heute aus christlicher Inspiration auf die Suche nach einer ehelichen Spiritualität machen, können ihren Blick dabei gerade auf die Eigenart ihrer besonderen Lebensform richten; Bindung, Intimität und Sexualität sind dabei prägende Merkmale. Es geht also um eine christliche Spiritualität, die aus den Erfahrungen in der Beziehung entspringt.

Die eheliche Lebensweise wird zu einem ganz eigenen Ort der Glaubenserschließung, der Gottessuche und -begegnung sowie der Heils-erfahrung."

(Thomas Knieps-Port le Roi in Neue Gespräche Heft 2/März 2008).

Weitere vertiefende Beiträge (PDF-Dateien):

  • Geistlich und verheiratet - Ein Beitrag von Thomas Knieps-Port le Roi (2008) hier...
  • Die Bedeutung der Sexualität in der Beziehung zwischen Mann und Frau für das Verhältnis zu Gott - Ein Beitrag von Rolf Grigat (o.J.) hier...
  • Der Vorgeschmack des Göttlichen - Ein Beitrag von Hans Jellouschek (2008) hier...
  • Der Kern der Ehe - Ein Beitrag von Ralf Miggelbrink (2008) hier...
  • Ehespiritualität - Der Sehnsucht einen Namen geben - Ein Beitrag von Hans-Jakob Weinz (o.J.) hier...
  • Eine Art Freundschaft. Die Ehe im Kontext der Pluralität heutiger Partnerschaftsformen - Ein Beitrag von Holger Dörnemann (2012) hier...
  • Ehe- und Familienspiritualität - Ein Beitrag von Hans-Jakob Weinz (1988) hier...

Weiterführender Link: www.paarexerzitien.de

Referat Katechese und Sakramentenpastoral

Dr. Burkhard Knipping
T0221-1642-1268
E-Mail

Jessica Lammerse

Jessica Lammerse
T 02102 9298041
M 01520 1642 073
E-Mail

Holger Dörnemann

Dr. Holger Dörnemann
T0221 1642 1533
E-Mail

Machen Sie mit!

Wir sind interessiert an Ihren familienspirituellen Erfahrungen und Entdeckungen!
Schreiben Sie uns oder besuchen Sie unsere öffentliche Facebook-Seite und empfehlen uns weiter!