"Viele sehnen sich nach Stille"

Anselm Grün ist Benediktinerpater und Bestsellerautor. Seine Bücher geben vielen Menschen Kraft, Orientierung und Zuversicht. Mit der AusZeit sprach er über seine eigene Spiritualität und seine Motivation zu schreiben.

Zum Interview

Ein Thomas - viele Kirchen

Thomaschristen leben in Indien. Insgesamt rund 27 Millionen Menschen verehren dort den heiligen Thomas. In Kerala, ihrem Zentrum, sind 20% der Bevölkerung Christen und sie verteilen sich auf gleich mehrere Kirchen.

Zum Artikel

"Liebt einander, vergebt Euch - und haltet Frieden"

Seit bereits 23 Jahren ist Gundula Gause eines der Gesichter des heute-journals. Kurz vor ihrem Urlaub nahm sie sich eine „AusZeit“ - für unsere Fragen.

Zum Interview

Die Olympiamannschaft ist wie eine Gemeinde auf Zeit

Am 05. August beginnen die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro. Thomas Weber aus Gevelsberg ist als Olympiapfarrer mit dabei. Wir haben kurz vor seinem Flug nach Brasilien nachgefragt.

Zum Interview

Lichtermeer auf dem Papst-Feld

Die Vigil mit Papst Franziskus zählt für viele Weltjugendtagsbesucher zu den Höhepunkten der Woche.  Sonnenuntergang und Kerzenschein sorgten in diesem Jahr für eine spirituelle Atmosphäre unter freien Himmel.

Zum Artikel

Die Stadt des Papstes - Wadowice

Wer nach Wadowice kommt, wird zunächst nicht glauben, welches Kleinod in dieser Stadt versteckt ist. Der Bahnhof wirkt leicht heruntergekommen, die Umgebung erinnert noch an die industriellen Zeiten der Stadt. Doch genau diese Stadt ist es, in der Papst Johannes Paul II. als Karol Wojtyla geboren wurde.

Zum Artikel

"Wir alle tragen Verantwortung"

Malu Dreyer ist Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Mutter dreier Kinder und bekennende Katholikin. In „Nachgefragt“ spricht sie über Gott, ihren Glauben und die Bibel.

Zum Interview

"Zünde doch eine Kerze für uns an"

Jährlich reisen Tausende Pilger nach Lourdes in den Südwesten Frankreichs. Viele von ihnen hoffen auf Linderung körperlicher wie seelischer Schmerzen und auf ihr persönliches Wunder.

Zum Artikel

Don Camillo und Peppone

Sie waren das Vorbild für so viele Romane und Filme. Don Camillo und Peppone, der katholische Pfarrer und der kommunistische Bürgermeister haben sich geschlagen und vertragen - und nebenbei Literatur- und Filmgeschichte geschrieben.

Zum Artikel

Oase in der Eifel - Abtei Maria Laach

Ein Benediktinerkloster zwischen Tradition und Moderne. Das ist die Abtei Maria Laach in der Eifel. Aber nicht nur Ordensmänner sind dort zu Hause. Auch ein Bote der Hölle.

Zum Artikel

Eine "AusZeit" im Internet

Der neue Blog „AusZeit“ ist eine Einladung zum Lesen, Staunen und manchmal auch Schmunzeln.

Hintergrund-Berichte, Interviews und Reportagen, gut recherchiert, erklärend und nicht belehrend – das ist unsere Philosophie des neuen Blogs, ganz im Sinne eines „Ach so“ oder „Daher kommt das“.

Regelmäßig aktualisiert finden Sie von nun an jede Woche etwas Neues auf unserem Blog „AusZeit“. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare...

Zum Artikel

Flanderns Nationalheiligtum

Der Genter Altar gehört zu den bekanntesten Flügelaltären der Welt. Jährlich bestaunen Hunderttausende Touristen, Gläubige und Kunstexperten den aufwändig gestalteten Flügelaltar in der Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern.

Zum Artikel

"Die Welt ist hier"

Der ökumenische Arbeitskreis Flüchtlingshilfe in Erftstadt-Liblar engagiert sich seit mehr als 27 Jahren für Menschen, die auf der Flucht sind. Herz und Seele des Vereins ist Gründerin Monika Keßler.

Zum Artikel

"Wer gesammelt bis in die Tiefe geht, der sieht auch die kleinen Dinge in großen Zusammenhängen."

Edith Stein

Eine Jugend für die Chormusik

Gotthold Schwarz ist neuer Leipziger Thomaskantor, der 17. Thomaskantor nach Johann Sebastian Bach. Lesen Sie hier Teil 2 über einen der berühmtesten Chöre der Welt und ihren noch berühmteren Vater.

Zum Artikel

Wo zwei oder drei in Rio versammelt sind... - Teil 2

Im zweiten Teil seines Tagebuchs gibt der katholische Olympiapfarrer Diakon Rolf Faymonville einen Einblick in seine vielfältige Arbeit in Rio de Janeiro - exklusiv für die AusZeit.

Zum Artikel

"Der Tisch ist für alle gleich gedeckt"

Frühstück, Friseur und Fußpflege - in Velbert kümmern sich an vielen Orten Ehrenamtliche um Flüchtlinge und Hartz-IV-Empfänger.

Zum Artikel

Die Welt begegnet sich in Polen

Der Weltjugendtag befindet sich in den Startlöchern. Kölner Pilger sind nach den Tagen der Begegnung in Breslau eingestimmt.

Zum Artikel

"Ich erwarte einen Motivationsschub"

In 10 Tagen beginnt in der polnischen Stadt Krakau mit der Eröffnungsmesse der diesjährige Weltjugendtag. Mike Kolb ist Diözesanjugendseelsorger des Erzbistums Köln und ist verantwortlich für die Kölner Delegation beim WJT 2016.

Zum Interview

Krakauer Kirchenkomplex für Entdecker

„Habt keine Angst“. Diese Worte empfangen jeden Besucher des Zentrums von Papst Johannes Paul II. in Krakau-Łagiewniki. Sie befinden sich auf einem Schild über der Treppe, die das Zentrum mit dem nahegelegenen Klosterkomplex verbindet.

Zum Artikel

Wie schön - mal keine Termine

Diese Momente erlebe ich nur noch selten. Der Blick in den Kalender zeigt für das kommende Wochenende gähnende Leere. Kein dienstlicher Termin, kein Familienfest und auch kein Ehrenamt. Ein ganzes Wochenende nur für mich.

Zum Artikel

Kunst, Kirche, Köln? Kolumba!

Seit der Eröffnung des Museums Kolumba vor neun Jahren auf den Ruinen der alten Kirche St. Kolumba ist der Name in Köln zur Institution geworden. Doch der Weg dahin war steinig.

Zum Artikel

Jakob, Köbes und Santiago

Was haben ein Köbes und ein Jakobspilger gemeinsam? Richtig, den Namen. Köbes ist die rheinische Kurzform von Jakob und gleichzeitig die heutige Bezeichnung für den Kellner in Kölner Brauhäusern.

Zum Artikel

Herbergsmutter auf dem Jakobsweg

Als ich vor einigen Jahren mit dem Rad auf dem spanischen Jakobsweg unterwegs nach Santiago de Compostela war, entstand die Idee, in meinem bevorstehenden Sabbatjahr ehrenamtlich als Hospitalera, also als Herbergsmutter in einer Pilgerherberge zu arbeiten.

Zum Artikel

Bruder Klaus in der Eifel

Die Bruder-Klaus-Feldkapelle ragt wie ein Monolit in den und wer einmal bei Sonnenschein dort war, wird das Licht im Innenraum so schnell nicht vergessen. Es ist wirklich ungewöhnliches Bauwerk, das der Schweizer Architekt Peter Zumthor im Auftrag des Wachendorfer Ehepaars Trudi und Hermann-Josef Scheidtweiler gebaut hat.

Zum Artikel

Heiliger Ort und Zankapfel

Die Grabeskirche in Jerusalem ist für viele Pilger der Höhepunkt ihrer Pilgerreise. Er ist aber auch der Ort, um den es zwischen den christlichen Konfessionen immer wieder Streit gibt.

Zum Artikel

Einmal Thomaner, immer Thomaner

Gotthold Schwarz ist neuer Leipziger Thomaskantor, der 17. Thomaskantor nach Johann Sebastian Bach. Seit mehr als 800 Jahren gibt es den Thomanerchor. Wir stellen einen der berühmtesten Chöre vor. Lesen Sie hier den ersten Teil.

Zum Artikel

Wo zwei oder drei in Rio versammelt sind... - Teil 1

Rolf Faymonville ist im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes als katholischer Seelsorger zur Zeit bei den Olympischen Spielen. In seinem Tagebuch gibt er für die "AusZeit" Einblicke in seine Erlebnisse in Rio de Janeiro.

Zum Artikel

Berninis Ziborium (c) picture alliance_Zumapress_Evandro Inetti

Berninis Ziborium - das Dach des Petrus

Es ist im Inneren des Petersdomes der Blickfang jedes Besuchers: der mächtige Baldachin über dem Grab des Petrus, Berninis Ziborium. Neun Jahre hat der Bau dieses Kunstwerks gedauert.

Zum Artikel

Papst Franziskus wurde wie ein Popstar gefeiert

Mareike Thieben war während des Weltjugendtags in Krakau für die „AusZeit“ als Blog-Autorin unterwegs. Eine erlebnisreiche Woche in der polnischen Stadt liegt hinter ihr.

Zum Interview

Barmherziger Weltjugendtag

Das Thema Barmherzigkeit zieht sich nicht nur durch die Impulse auf dem Weltjugendtag. In ganz konkreten Begegnungen ist dieser Geist spürbar.

Zum Artikel

Der barmherzige und politische Papst

Das Leben von Papst Johannes Paul II. ist geprägt von tiefer Frömmigkeit, aber auch politischem Engagement. In unserem dritten Teil unserer Serie erinnern wir an den Beginn seines Pontifikats und an die dramatischsten Stunden im Leben von Papst Johannes Paul II.

Zum Artikel

Sensation: ein polnischer Papst

In unserem zweiten Teil über Papst Johannes Paul II. geht es um den den erst 43-jährigen Erzbischof Karol Wojtyla, der das Zweite Vatikanische Konzil mitprägte und die Überraschung seiner Papst-Wahl.

Zum Artikel

Der gute Hirte

Papst Johannes Paul II. hat 26 Jahre lang seine Herde geführt, geleitet und beschützt. Er ist nicht nur wegen des zweitlängsten Pontifikats aller Zeiten eine historische und in vielerlei Hinsicht faszinierende Person. Das Leben des Heiligen ab heute in unserem Blog in drei Teilen.

Zum Artikel

Der bergische Dom

Der Altenberger Dom gehört zu den meistbesuchten Kirchen Nordrhein-Westfalens. Er ist Pilger- und Wanderziel gleichermaßen und spätestens beim Betreten des Gotteshauses passiert etwas - mit und in einem.

Zum Artikel

"Gott nimmt Leben auf"

Wenn Michael Meichsners Handy klingelt, bedeutet das oft, dass jemand gestorben ist. Der Notfallseelsorger fährt dann los und trifft auf Trauer, Fassungslosigkeit und muss immer wieder die Frage beantworten: Warum?

Zum Artikel

"Ich glaube und deshalb weiß ich..."

Er ist Südtiroler, aber mittlerweile rheinischer als viele Kölner oder Bonner, die dort geboren sind. Konrad Beikircher ist ein Kabarettist mit Tiefgang, ein Mensch mit Werten und ein gläubiger Christ.

Zum Interview

"Ich war fremd"

Noch nie waren so viele Menschen weltweit auf der Flucht. Nicht überall werden sie mit offenen Armen empfangen. In Kürten, im Rheinisch-Bergischen Kreis, schon - und mit offenen Herzen.

Zum Artikel

Sacré-Coeur - das weiße Herz Jesu

Sie zieht jedes Jahr Tausende Touristen und Pilger an: Sacré-Coeur in Paris. Das liegt zum einen an ihrem strahlend weißen Erscheinungsbild, aber auch an einem fast 130 Jahre alten Ritus.

Zum Artikel