Der "AusZeit"-Adventskalender

24 Impuls-Texte von Bernhard Riedl sind drin in unserem Adventskalender. In den einzelnen Impulsen, die sich hinter unseren Türchen wird jeweils ein Vers aus einer der liturgischen Tageslesungen zitiert. Aus diesem Vers stammt dann jeweils ein Wort als Thema des Adventsimpulses. Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen unseres Adventskalenders, in dem Sie hier klicken:

Zum zweiten Türchen

Wegweiser zu Gottesdiensten und Konzerten

Rorate-Messen, Konzerte in der Advents- und Weihnachtszeit und Weihnachtsgottesdienste - hier erhalten Sie den Überblick. Viele Pastoralbüros im Erzbistum Köln haben Ihre Termine bereits in unserer Datenbank eingetragen. Hier (s. Button „Zur Datenbank“) können Sie die Gottesdienste und Konzerte einfach abfragen. Wer nicht weiß, wie er dann nach A-Stadt oder B-Dorf kommt, für den ist ein Routenplaner integriert, der den Weg weist.

Zur Datenbank

Kunstwerk und Gotteshaus

Die Hundertwasserkirche in Bärnbach, in der Steiermark, ist ein Touristenmagnet und begehrtes Fotomotiv. Aber zuerst einmal ist sie ein Gotteshaus. Genau das wollte der berühmte österreichische Künstler mit seiner Gestaltung unterstreichen.

Zum Artikel

"Nit nur schwade (kölsch: reden)"

Eigentlich heißt er Günther Antonius Lückerath, aber alle, die ihn kennen, nennen ihn nur "Bömmel". Er ist Gründungsmitglied der "Bläck Fööss", deren Lieder nicht nur im Karneval für Stimmung sorgen, sondern oft auch religiöse Themen behandeln.

Zum Interview

Interreligiöser Dialog in Albanien

Pfarrer Josef Marxen aus Köln Worringen wurde Anfang November selig gesprochen. Bei der Zeremonie dabei war der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki und auch der Präsident Albaniens. Dr. Cäcilia Giebermann hat aber auch Wegbegleiter ihres Großonkels getroffen.

Zum Artikel

In Gottes Namen

Unsere Autorin Dr. Cäcilia Giebermann war unterwegs in Albanien, einem der ärmsten Länder Europas. Aus Anlass der Seligsprechung Ihres Großonkels Josef Marxen traf sie Menschen, die heute ähnlich wie er damals vor mehr als 70 Jahren.

Zum Artikel

Kerzen in Albanien

Pfarrer Josef Marxen aus Köln, lebte und wirkte von 1936 bis zu seinem gewaltsamen Tod 1946 in Albanien. Vor zwei Wochen wurde er dort, genauer in Shkodra selig gesprochen. Unsere Autorin Dr. Cäcilia Giebermann ist die Großnichte von Josef Marxen und erzählt hier in der "AusZeit" in drei Teilen von ihrer Reise.

Zum Artikel

Begegnungen, Natur pur und große Probleme

Heute reist die zehnköpfige Reisegruppe,organisiert von Renovabis, zurück aus Albanien nach Deutschland. Im Gepäck: jede Menge Erlebnisse und Erinnerungen, schildert unsere Autorin Sonja Preiss.

Zum Artikel

KulturTour mit dem Fahrrad

Am Abend vor Allerheiligen können Sie besonders mystische und geheimnisvolle Orte in Köln entdecken. Eine Veranstaltung der Kulturkommunikation der Hauptabteilung Medien und Kommunikation, Redaktion AdventsZeit und des Katholisches Bildungswerks Köln.

Zum Artikel

Schweizergarde - Berufung statt Beruf

Sie ist keine Armee wie jede andere. Aber auch in der Schweizergarde müssen alle erst einmal die Grundausbildung absolvieren, bevor sie den Papst beschützen können. Teil 2 unserer Reportage.

Zum Artikel

"Liebe ist die einzige Macht die im Stande ist einen Feind in einen Freund zu verwandeln."

Martin Luther King

Tafeln: mehr als "nur" Lebensmittel

Tafeln, Mittagstische, Kleiderkammern: Rund 540 existenzunterstützende Angebote hält die Caritas in ganz Nordrhein-Westfalen bereit. Sie helfen Menschen in Not mit dem Selbstverständlichsten.

Zum Artikel

"Mutter Erde, Bruder Fahrrad"

Zurzeit sind rund 80 Pilger des Erzbistums Köln auf einer Fahrrad-Wallfahrt unterwegs durch die nördliche Eifel bis zum Kölner Dom. Die Stationen thematisieren die Schöpfung Gottes, inspiriert durch die Enzyklika des Papstes "Laudato Si". Eine Aktion der SommerZeit.

Zum Artikel

"Gott erlegt uns keine Prüfungen auf, ohne uns zugleich die Kraft zu geben, sie zu ertragen."

Edith Stein

Die (noch) Unvollendete

In Barcelona steht mit der „La Sagrada Familia“ eines der bedeutendsten architektonischen Meisterwerke der Neuzeit. In 10 Jahren soll Antoni Gaudis Kathedrale fertig sein, wenn es nach den Architekten geht.

Zum Artikel

"Die Zukunft des Volkes hängt nicht von der Zahl der Kraftwagen ab, sondern von der Zahl der Kinderwagen."

Josef Kardinal Frings

"Viele sehnen sich nach Stille"

Anselm Grün ist Benediktinerpater und Bestsellerautor. Seine Bücher geben vielen Menschen Kraft, Orientierung und Zuversicht. Mit der AusZeit sprach er über seine eigene Spiritualität und seine Motivation zu schreiben.

Zum Interview

Ein Thomas - viele Kirchen

Thomaschristen leben in Indien. Insgesamt rund 27 Millionen Menschen verehren dort den heiligen Thomas. In Kerala, ihrem Zentrum, sind 20% der Bevölkerung Christen und sie verteilen sich auf gleich mehrere Kirchen.

Zum Artikel

"Liebt einander, vergebt Euch - und haltet Frieden"

Seit bereits 23 Jahren ist Gundula Gause eines der Gesichter des heute-journals. Kurz vor ihrem Urlaub nahm sie sich eine „AusZeit“ - für unsere Fragen.

Zum Interview

Die Olympiamannschaft ist wie eine Gemeinde auf Zeit

Am 05. August beginnen die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro. Thomas Weber aus Gevelsberg ist als Olympiapfarrer mit dabei. Wir haben kurz vor seinem Flug nach Brasilien nachgefragt.

Zum Interview

Lichtermeer auf dem Papst-Feld

Die Vigil mit Papst Franziskus zählt für viele Weltjugendtagsbesucher zu den Höhepunkten der Woche.  Sonnenuntergang und Kerzenschein sorgten in diesem Jahr für eine spirituelle Atmosphäre unter freien Himmel.

Zum Artikel

Die Stadt des Papstes - Wadowice

Wer nach Wadowice kommt, wird zunächst nicht glauben, welches Kleinod in dieser Stadt versteckt ist. Der Bahnhof wirkt leicht heruntergekommen, die Umgebung erinnert noch an die industriellen Zeiten der Stadt. Doch genau diese Stadt ist es, in der Papst Johannes Paul II. als Karol Wojtyla geboren wurde.

Zum Artikel

"Wir alle tragen Verantwortung"

Malu Dreyer ist Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Mutter dreier Kinder und bekennende Katholikin. In „Nachgefragt“ spricht sie über Gott, ihren Glauben und die Bibel.

Zum Interview

"Zünde doch eine Kerze für uns an"

Jährlich reisen Tausende Pilger nach Lourdes in den Südwesten Frankreichs. Viele von ihnen hoffen auf Linderung körperlicher wie seelischer Schmerzen und auf ihr persönliches Wunder.

Zum Artikel

Don Camillo und Peppone

Sie waren das Vorbild für so viele Romane und Filme. Don Camillo und Peppone, der katholische Pfarrer und der kommunistische Bürgermeister haben sich geschlagen und vertragen - und nebenbei Literatur- und Filmgeschichte geschrieben.

Zum Artikel

Oase in der Eifel - Abtei Maria Laach

Ein Benediktinerkloster zwischen Tradition und Moderne. Das ist die Abtei Maria Laach in der Eifel. Aber nicht nur Ordensmänner sind dort zu Hause. Auch ein Bote der Hölle.

Zum Artikel

Eine "AusZeit" im Internet

Der neue Blog „AusZeit“ ist eine Einladung zum Lesen, Staunen und manchmal auch Schmunzeln.

Hintergrund-Berichte, Interviews und Reportagen, gut recherchiert, erklärend und nicht belehrend – das ist unsere Philosophie des neuen Blogs, ganz im Sinne eines „Ach so“ oder „Daher kommt das“.

Regelmäßig aktualisiert finden Sie von nun an jede Woche etwas Neues auf unserem Blog „AusZeit“. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare...

Zum Artikel

Flanderns Nationalheiligtum

Der Genter Altar gehört zu den bekanntesten Flügelaltären der Welt. Jährlich bestaunen Hunderttausende Touristen, Gläubige und Kunstexperten den aufwändig gestalteten Flügelaltar in der Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern.

Zum Artikel

Begegnungen in der "AdventsZeit"

Die neue Ausgabe der "AdventsZeit" ist da. Von der ersten bis zur letzten Seite voll mit Begegnungen.

Zum Artikel

Albanien: Unterwegs im Land der Adlersöhne

Zurzeit reist eine zehnköpfige Reisegruppe unter der Leitung von Dr. Monika Kleck und Claudia Gawrich von Renovabis, der Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa durch Albanien.

Zum Artikel

Sukkot - das jüdische Laubhüttenfest

Vom 17. bis 23.10. feiern die Juden eines ihrer drei großen Wallfahrtsfeste. Neben "Pessach" und "Schawuot" hat auch das Laubhüttenfest seinen Ursprung bei den Bauern. Traditionell wurde das Ende der Wein- und Getreideernte gefeiert.

Zum Artikel

"Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Meditation oder Beten allein."

Dalai Lama

Auf dem Weg zum Dom (c) Max Moll

Mit dem Fahrrad zur Domwallfahrt

Rund 80 Pilger des Erzbistums Köln waren auf einer Fahrrad-Wallfahrt unterwegs durch die nördliche Eifel bis zum Abschluss der Domwallfahrt im Kölner Dom. Hier Teil 2 des Radl-Tagebuchs von Max Moll.

Zum Artikel

Nur Weizenmehl und Wasser

Das Kloster Kreitz der Benediktinerinnen vom heiligsten Sakrament steht mitten in der Welt. Und mittendrin: ihre Hostienbäckerei.

Zum Artikel

"Flucht nach vorn"

Ein Dokumentarfilm über Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa als gemeinsames Projekt mehrerer deutscher Diözesancaritasverbände, des Hilfswerks des Deutschen Caritasverbands, Caritas international und der Kölner Produktionsfirma Kigali films.

Zum Artikel

"Wir waren ein Herz und eine Seele"

Rolf Faymonville war als katholischer Seelsorger im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes in Rio mit dabei. Gemeinsam mit seinem evangelischen Kollegen Thomas Weber. Das Fazit seines ersten Olympia-Einsatzes:

Zum Interview

Eine Jugend für die Chormusik

Gotthold Schwarz ist neuer Leipziger Thomaskantor, der 17. Thomaskantor nach Johann Sebastian Bach. Lesen Sie hier Teil 2 über einen der berühmtesten Chöre der Welt und ihren noch berühmteren Vater.

Zum Artikel

Wo zwei oder drei in Rio versammelt sind... - Teil 2

Im zweiten Teil seines Tagebuchs gibt der katholische Olympiapfarrer Diakon Rolf Faymonville einen Einblick in seine vielfältige Arbeit in Rio de Janeiro - exklusiv für die AusZeit.

Zum Artikel

"Der Tisch ist für alle gleich gedeckt"

Frühstück, Friseur und Fußpflege - in Velbert kümmern sich an vielen Orten Ehrenamtliche um Flüchtlinge und Hartz-IV-Empfänger.

Zum Artikel

Die Welt begegnet sich in Polen

Der Weltjugendtag befindet sich in den Startlöchern. Kölner Pilger sind nach den Tagen der Begegnung in Breslau eingestimmt.

Zum Artikel

"Ich erwarte einen Motivationsschub"

In 10 Tagen beginnt in der polnischen Stadt Krakau mit der Eröffnungsmesse der diesjährige Weltjugendtag. Mike Kolb ist Diözesanjugendseelsorger des Erzbistums Köln und ist verantwortlich für die Kölner Delegation beim WJT 2016.

Zum Interview

Krakauer Kirchenkomplex für Entdecker

„Habt keine Angst“. Diese Worte empfangen jeden Besucher des Zentrums von Papst Johannes Paul II. in Krakau-Łagiewniki. Sie befinden sich auf einem Schild über der Treppe, die das Zentrum mit dem nahegelegenen Klosterkomplex verbindet.

Zum Artikel

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi

Wie schön - mal keine Termine

Diese Momente erlebe ich nur noch selten. Der Blick in den Kalender zeigt für das kommende Wochenende gähnende Leere. Kein dienstlicher Termin, kein Familienfest und auch kein Ehrenamt. Ein ganzes Wochenende nur für mich.

Zum Artikel

Kunst, Kirche, Köln? Kolumba!

Seit der Eröffnung des Museums Kolumba vor neun Jahren auf den Ruinen der alten Kirche St. Kolumba ist der Name in Köln zur Institution geworden. Doch der Weg dahin war steinig.

Zum Artikel

Jakob, Köbes und Santiago

Was haben ein Köbes und ein Jakobspilger gemeinsam? Richtig, den Namen. Köbes ist die rheinische Kurzform von Jakob und gleichzeitig die heutige Bezeichnung für den Kellner in Kölner Brauhäusern.

Zum Artikel

Herbergsmutter auf dem Jakobsweg

Als ich vor einigen Jahren mit dem Rad auf dem spanischen Jakobsweg unterwegs nach Santiago de Compostela war, entstand die Idee, in meinem bevorstehenden Sabbatjahr ehrenamtlich als Hospitalera, also als Herbergsmutter in einer Pilgerherberge zu arbeiten.

Zum Artikel

Bruder Klaus in der Eifel

Die Bruder-Klaus-Feldkapelle ragt wie ein Monolit in den und wer einmal bei Sonnenschein dort war, wird das Licht im Innenraum so schnell nicht vergessen. Es ist wirklich ungewöhnliches Bauwerk, das der Schweizer Architekt Peter Zumthor im Auftrag des Wachendorfer Ehepaars Trudi und Hermann-Josef Scheidtweiler gebaut hat.

Zum Artikel

"Die Welt ist hier"

Der ökumenische Arbeitskreis Flüchtlingshilfe in Erftstadt-Liblar engagiert sich seit mehr als 27 Jahren für Menschen, die auf der Flucht sind. Herz und Seele des Vereins ist Gründerin Monika Keßler.

Zum Artikel

Der gute Hirte

Papst Johannes Paul II. hat 26 Jahre lang seine Herde geführt, geleitet und beschützt. Er ist nicht nur wegen des zweitlängsten Pontifikats aller Zeiten eine historische und in vielerlei Hinsicht faszinierende Person. Das Leben des Heiligen ab heute in unserem Blog in drei Teilen.

Zum Artikel

Sensation: ein polnischer Papst

In unserem zweiten Teil über Papst Johannes Paul II. geht es um den den erst 43-jährigen Erzbischof Karol Wojtyla, der das Zweite Vatikanische Konzil mitprägte und die Überraschung seiner Papst-Wahl.

Zum Artikel

"Ich war fremd"

Noch nie waren so viele Menschen weltweit auf der Flucht. Nicht überall werden sie mit offenen Armen empfangen. In Kürten, im Rheinisch-Bergischen Kreis, schon - und mit offenen Herzen.

Zum Artikel

Sacré-Coeur - das weiße Herz Jesu

Sie zieht jedes Jahr Tausende Touristen und Pilger an: Sacré-Coeur in Paris. Das liegt zum einen an ihrem strahlend weißen Erscheinungsbild, aber auch an einem fast 130 Jahre alten Ritus.

Zum Artikel

Impulse im Advent

An jedem Adventssonntag zünden wir mit Ihnen gemeinsam eine besondere Kerze am Adventskranz an - eine Kerze mit einem geistlichen Impuls. Und zwar an jedem Sonntag eine. Wie es geht, verrät Ihnen der unten stehende Link.

Zum Impuls

Das (Gipfel-)Kreuz ist das Ziel

Gipfelkreuze in verschiedensten Größen und künstlerischen Variationen stehen auf der Spitze vieler Berge und lösen bei manchem Wanderer große Emotionen aus - auch religiöse.

Zum Artikel

Ansteckende Begeisterung

Insgesamt 36 pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erzbistums Köln sind in zwei Gruppen jeweils zwei Wochen lang unterwegs auf den Philippinnen - begleitet von Vera Krause und Dieter Tewes von der "Diözesanstelle für den pastoralen Zukunftsweg". Mit dabei auch der Stadtdechant von Düsseldorf, Monsignore Ulrich Hennes.

Zum Artikel

"Ich muss nicht unbedingt gewinnen, aber ich muss ehrlich sein. Ich muss nicht unbedingt erfolgreich sein, aber ich muss nach dem Licht streben, das in mir ist."

Abraham Lincoln

"Dä Herrjott meint et joot met mir"

Er ist ein Pionier der kölschen Sprache, er ist einer mit Zivilcourage und er ist ein „Kölscher Jung“: Wolfgang Niedecken über seinen Glauben, Barmherzigkeit und Nächstenliebe - und über seinen Dom.

Zum Interview

"Wir sollten uns an ihm ein Beispiel nehmen"

Am 5. November wurde Pfarrer Antonius Josef Marxen aus Köln selig gesprochen. Mit dabei in Shkodra, in Albanien waren auch Kardinal Rainer Maria Woelki, Prälat Helmut Moll und die Großnichte des Märtyrers, Dr. Cäcilia Giebermann.

Zum Artikel

Nachtwanderung per Fahrrad

Eine Kultour mit Tiefgang führte in der Nacht zu Allerheiligen durch Köln - organisiert von der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Köln, pfarr-rad.de und dem Bereich Kulturkommunikation der Hauptabteilung Medien und Kommunikation.

Zum Artikel

Schweizergarde - die Leibwache des Papstes

Sie sind neben dem Petersdom das wohl beliebteste Fotomotiv für Millionen Rompilger und wachen über den Vatikan. Die Schweizer Gardisten beschützen die Stellvertreter Gottes, und zwar bereits seit mehr als 500 Jahren.

Zum Artikel

Kinga-Kapelle: Kirche unter Tage

Die Kinga-Kapelle im Salzbergwerk Wieliczka in Polen liegt 101 Meter unter der Erde. Bergleute gibt es hier nicht mehr, dafür besichtigen rund eine Millionen Besucher jedes Jahr das Weltkulturerbe und manche davon heiraten hier sogar.

Zum Artikel

Norbert Blüm: "Wir leben nicht nur für uns selbst"

Norbert Blüm war 16 Jahre in der Regierung Kohl Arbeitsminister. Stets hat er als Politiker offen und geradeaus geredet, gesagt, was er denkt und auch so gehandelt. Dabei hat der ehemalige Messdiener Norbert Blüm erst mal Theologie studiert.

Zum Interview

Deutschkurse für Flüchtlinge

"Schmetterling ist mein Lieblingswort" sagt Mustafa im Deutschkurs für Flüchtlinge des Katholischen Bildungswerks in Bonn. Viele hundert solcher Kurse werden im Erzbistum Köln durchgeführt.

Zum Artikel

"Ein regelmäßiger Schulalltag ist viel wert"

Jeder fünfte Einwohner im Libanon ist als syrischer Flüchtling registriert, die Hälfte davon sind Kinder. Das Erzbistum Köln finanziert im Libanon nun den Schulbesuch von rund 150 Kindern. Nadim Ammann ist Referatsleiter "Hilfen für die Mission" im Erzbistum Köln.

Zum Interview

"Schweigen kann man lernen"

Die von der katholischen und evangelischen Kirche getragene Telefonseelsorge feiert in diesem Jahr 60. Geburtstag. 1956 wurde sie in Berlin ins Leben gerufen. Heute gibt es ein bundesweites Netzwerk mit 105 örtlichen Stellen.

Zum Artikel

Heiliger Ort und Zankapfel

Die Grabeskirche in Jerusalem ist für viele Pilger der Höhepunkt ihrer Pilgerreise. Er ist aber auch der Ort, um den es zwischen den christlichen Konfessionen immer wieder Streit gibt.

Zum Artikel

Einmal Thomaner, immer Thomaner

Gotthold Schwarz ist neuer Leipziger Thomaskantor, der 17. Thomaskantor nach Johann Sebastian Bach. Seit mehr als 800 Jahren gibt es den Thomanerchor. Wir stellen einen der berühmtesten Chöre vor. Lesen Sie hier den ersten Teil.

Zum Artikel

Wo zwei oder drei in Rio versammelt sind... - Teil 1

Rolf Faymonville ist im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes als katholischer Seelsorger zur Zeit bei den Olympischen Spielen. In seinem Tagebuch gibt er für die "AusZeit" Einblicke in seine Erlebnisse in Rio de Janeiro.

Zum Artikel

"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt."

Oscar Wilde

Berninis Ziborium (c) picture alliance_Zumapress_Evandro Inetti

Berninis Ziborium - das Dach des Petrus

Es ist im Inneren des Petersdomes der Blickfang jedes Besuchers: der mächtige Baldachin über dem Grab des Petrus, Berninis Ziborium. Neun Jahre hat der Bau dieses Kunstwerks gedauert.

Zum Artikel

Papst Franziskus wurde wie ein Popstar gefeiert

Mareike Thieben war während des Weltjugendtags in Krakau für die „AusZeit“ als Blog-Autorin unterwegs. Eine erlebnisreiche Woche in der polnischen Stadt liegt hinter ihr.

Zum Interview

Barmherziger Weltjugendtag

Das Thema Barmherzigkeit zieht sich nicht nur durch die Impulse auf dem Weltjugendtag. In ganz konkreten Begegnungen ist dieser Geist spürbar.

Zum Artikel

Der barmherzige und politische Papst

Das Leben von Papst Johannes Paul II. ist geprägt von tiefer Frömmigkeit, aber auch politischem Engagement. In unserem dritten Teil unserer Serie erinnern wir an den Beginn seines Pontifikats und an die dramatischsten Stunden im Leben von Papst Johannes Paul II.

Zum Artikel

Der bergische Dom

Der Altenberger Dom gehört zu den meistbesuchten Kirchen Nordrhein-Westfalens. Er ist Pilger- und Wanderziel gleichermaßen und spätestens beim Betreten des Gotteshauses passiert etwas - mit und in einem.

Zum Artikel

"Gott nimmt Leben auf"

Wenn Michael Meichsners Handy klingelt, bedeutet das oft, dass jemand gestorben ist. Der Notfallseelsorger fährt dann los und trifft auf Trauer, Fassungslosigkeit und muss immer wieder die Frage beantworten: Warum?

Zum Artikel

"Ich glaube und deshalb weiß ich..."

Er ist Südtiroler, aber mittlerweile rheinischer als viele Kölner oder Bonner, die dort geboren sind. Konrad Beikircher ist ein Kabarettist mit Tiefgang, ein Mensch mit Werten und ein gläubiger Christ.

Zum Interview