(c) Achim Pohl_Adveniat

Ein Jahr voller Musik und Lebensfreude

  • 17.07.17 11:10
  • Christina Weise
  •   Im Auftrag des Herrn

„Ich freue mich sehr auf die Lebensfreude der Südamerikaner“, sagt Joel Weber strahlend. Er geht mit Advebniat und der DPSG für ein Jahr als Freiwilliger nach Ecuador. Dort wird er im Projekt „Hogar de Cristo“ arbeiten. Das Sozialwerk leistet durch Kleinkredite, Bau- und Recyclingprojekte Hilfe zur Selbsthilfe. Den Entschluss für einen freiwilligen Dienst im Ausland hat Joel Weber während eines Praktikums beim Lateinamerika-Hilfswerk gefasst: „Bei Adveniat wurde meine Begeisterung für den Subkontinent geweckt. Es herrschte so eine tolle lateinamerikanische Atmosphäre bei der Arbeit.“ Vom 14. bis 16. Juli nimmt er am letzten Vorbereitungstreffen, dem sogenannten Aussendungswochenende, im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden teil. Dann bricht er von Waldbronn im Schwarzwald nach Guayaquíl auf, um eine andere Kultur kennenzulernen.

Nervosität und Vorfreude

Auf den Weg macht sich auch Tamara Köcher. Die 19-Jährige wird ein Jahr lang im Adveniat-Projekt „Sonidos de la tierra“ (Klänge der Erde) arbeiten. „Musik zu unterrichten, wird eine Herausforderung für mich“, sagt Tamara Köcher aus Hupperath in der Eifel. Dabei kann sie 22 Instrumente spielen – die meisten hat sie sich selbst beigebracht. „Ich weiß jetzt schon, dass ich mit einem typisch paraguayischen Instrument im Gepäck nach Hause fliegen werde“, sagt sie lächelnd, und fügt hinzu: „Ich hoffe, ich finde ein kleines.“ Joel Weber und Tamara Köcher schwanken kurz vor ihrer Abreise zwischen Nervosität und Vorfreude. „Ich freue mich auf die vielen musikalischen Begegnungen“, sagt Tamara Köcher. „Ich hoffe, dass ich durch die Mitarbeit und mein Interesse den Menschen dort etwas geben kann. Denn sie werden mir mit Sicherheit sehr viel geben“, ist sich Joel Weber sicher.

Die DPSG entsendet in diesem Jahr gemeinsam mit Adveniat sechs Freiwillige nach Südamerika und drei nach Südafrika. Die Einsatzstellen sind vielfältig: ein Straßenkinderprojekt in Bolivien, ein Umweltprojekt und eine Musikschule in Paraguay sowie Projekte in Mpumalanga und Cape Town in Südafrika. Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können – wie Joel Weber und Tamara Köcher – ein Jahr lang mit den Menschen in Lateinamerika oder Südafrika zusammenleben und -arbeiten. Bis September 2017 werden Bewerbungen für den nächsten Freiwilligendienst entgegengenommen.

Den Bewerbungsbogen gibt es hier

SommerZeit 2017

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der SommerZeit 2017.

Zur SommerZeit 2017 »