Startseite Flüchtlingsboot Kontakt Sitemap

Wuppertal-Barmen

Kirche St. Antonius

16. Oktober 2017 bis 23. Oktober 2017

Gottesdienste, Lesungen, Podiumsdiskussionen, verschiedene künstlerische Workshops, eine interaktive Kirchenführung, ein Filmabend und ein Kochevent.

  

Dienstag, 17. Oktober 2017 | 17.00 Uhr

Friedensgebet

 

Dienstag, 17. Oktober 2017 | 19.30 Uhr

Flucht, Vertreibung, Krieg – Wie darüber reden und wie sich engagieren?

Gespräch mit Christel Neudeck, Mitgründerin von Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte und Grünhelme e. V.

Angela Krumpen, Moderation

 

Seit fast 40 Jahren engagiert sich Christel Neudeck in der Flüchtlingshilfe. Mit ihrem Mann Rupert Neudeck gründete sie 1979 das Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam«. Mit der Cap Anamur retteten sie innerhalb von drei Jahren fast 10 000 Flüchtlinge, die vor dem Vietnamkrieg flohen, aus dem südchinesischen Meer.

Im Wuppertaler Peter Hammer Verlag ist aktuell ihr Buch »Was man nie vergessen kann« erschienen. Zum ersten Mal erzählen darin Flüchtlinge aus Vietnam von Verfolgung, Not und Hoffnungslosigkeit nach der Machtübernahme des Vietcong-Regimes am Ende des Vietnamkrieges 1975 und von ihrer Entscheidung, ihr Leben zu riskieren, um in Freiheit zu leben.

Im Gespräch mit der Journalistin Angela Krumpen berichtet Christel Neudeck über ihr Engagement für Geflüchtete, erzählt, wie sie die Not der Menschen immer wieder öffentlich machte, aber auch wie sie über dieses Thema daheim mit den drei Kindern sprach.

 

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | 17.00 Uhr

Friedensgebet

 

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | 19.30 Uhr

Kreativworkshop »Neue Segel setzen«

mit Paul Papenburg

»Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel neu setzen.« Mit dem Künstler Paul Papenburg gestalten wir große Segel aus dem Themenfeld »Flucht und Migration«.

Die Segel sollen zu einer neuen Ausstellung zusammengeführt werden, die uns nachhaltig zum Ausstellungsprojekt »Flüchtlingsboot« begleiten wird.

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 17.00 Uhr

Friedensgebet

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 17.30 Uhr

FLUCHT-Geschichten: Berichte und Erfahrungen vom offenen Flüchtlingstreff in St. Antonius

Seit 2015 laden KAB und Kolping an jedem Donnerstag zum offenen Flüchtlingstreff in den Kolpingsaal ein. Zunächst ging es um Erweiterung der Sprachkenntnisse und die Lebensbedingungen in Deutschland. Heute ist ein weiterer Schwerpunkt die Hilfe im persönlichen Bereich, z.B. beim Ausfüllen von Anträgen und der Begleitung zu Ämtern.

 

An diesem Abend haben Sie Gelegenheit, sich aus erster Hand über das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe und Motive und Wege der Flucht zu informieren.

 

Freitag, 20. Oktober 2017 | 16.00 Uhr

Führung durch das Ausstellungsprojekt

Zusätzlich zum Flüchtlingsboot und zum Kunstprojekt von Paul Papenburg ist die Ausstellung »Asyl ist Menschrecht « von PRO ASYL zu sehen. Sie visualisiert, beschreibt und analysiert anschaulich die Fragen, warum Menschen fllehen, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind und unter welchen Umständen sie Schutz finden.

 

Freitag, 20. Oktober 2017 | 17.00 Uhr

Friedensgebet

 

Samstag, 21. Oktober 2017 | 11.15 Uhr

Dance to experience

Ein interkulturelles und interreligiöses Tanz- und Begegnungsprojekt

Milton Camilo, Tanz und Choreografie

 

Die Vielfalt der kulturellen Hintergründe der Teilnehmenden steht für die Vielfalt der Verwurzelungen in unterschiedlichsten Tanztraditionen. Diese geben Raum für Ausdruck von Heimat und Vertrautem, aber auch für die Begegnung mit dem Anderen und zunächst Fremden. Angeleitete Körperübungen und verschiedenste Zugänge zu unterschiedlichen Tanzvariationen bringen die Teilnehmenden des Tanz-Projekts zusammen, motivieren sie, Stimmungen, Gefühle über das Medium Tanz in das Projekt hineinzubringen, um so miteinander in Interaktion treten zu können. Gesprächseinheiten greifen diese Stimmungen und Gefühle auf und geben ihnen einen diskursiven Rahmen.

 

Das interkulturelle Tanz-Projekt ist für alle Interessierte offen und möchte Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammenbringen.

 

Samstag, 21. Oktober 2017 | 17.30 Uhr

Vorabendmesse

 

Samstag, 21. Oktober 2017 | 18.30 Uhr

Videoabend »Flucht im Film«

Videoabend in der Kirche. Wir betrachten das Thema »Flucht« aus der Sicht von Betroffenen in verschiedenen (Kurz-)Filmen. 

Anschließend laden wir zum Gespräch in Kleingruppen ein.

 

Sonntag, 22. Oktober 2017 | 10.30 Uhr

Heilige Messe

mit Pfarrer Regamy Thillainathan

 

Sonntag, 22. Oktober 2017 | 12.00 Uhr

Familienmesse

mit Pfarrer Regamy Thillainathan

 

Sonntag, 22. Oktober 2017 | 13.00 Uhr

»Sich von Jesus senden lassen«

Seelsorge und Seenotrettung auf dem Mittelmeer: Gespräch mit Pfarrer Regamy Thillainathan, Leiter der Diözesanstelle »Berufungspastoral«

 

Seit 2014 rettet MOAS »Migrant Offshore Aid Station« Geflüchtete in Seenot auf dem Mittelmeer. Die gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Malta wurde von dem italienisch-amerikanischen Unternehmerpaar Regina und Christopher Catambrone gegründet und kooperiert eng mit »Ärzte ohne Grenzen« und der italienischen Küstenwache.

Nach eigenen Angaben rettete MOAS in den Jahren 2014 und 2015 mehr als 16 600 Geflüchtete. 40 Meter lang ist das Schiff Phoenix der MOAS, auf dem

der Kölner Pfarrer Regamy Thillainathan im April 2017 mit Geflüchteten, Helfern und Helferinnen die Kar- und Ostertage feierte. An Bord des MOAS-Schiffes arbeitete er im Team der Seenotrettung und kümmerte sich um die materielle und seelsorgerische Versorgung der geretteten Menschen.

 

Imbiss Arabische Spezialitäten

 

Sonntag, 22. Oktober 2017 | 19.00 Uhr

Jugendmesse und Jugendtreff

 

Sonntag, 22. Oktober 2017 | 21.00 Uhr

Komplet zum Abschluss des Ausstellungsprojektes

  

Öffnungszeiten Pfarrkirche St. Antonius Wuppertal-Barmen

Mo. bis Fr. | ab 09.00 Uhr


Veranstaltungsort:  Kirche St. Antonius
Unterdörnen 137
42275 Wuppertal-Barmen

Verweise:

Zurück

Veranstaltungen am Flüchtlingsboot

An allen Stationen des Flüchtlingsbootes im Erzbistum Köln gibt es vielfältige Veranstaltungen. Klicken Sie dazu einfach in der Liste auf den jeweiligen Ort.