Start Kontakt Sitemap

"Christliches Abendland": Herkunft, Bedeutung und Missverständnisse

Köln - Domforum - Vortrag

27. Juni 2017 19:30 Uhr

Hochrangige Politiker sprechen für Deutschland gerne vom „christlichen Abendland“ und erweitern dessen Anspruch auf ganz Europa. Wenn man die zahlreichen Kirchen, Kapellen, Klöster und Wegkreuze etc. wahrnimmt, erscheint diese Aussage naheliegend. Wie sieht es jedoch historisch aus?
Die sogenannte „Kultur des Westens“ verdankt sich drei Leitorten: Athen, Rom und Jerusalem. Der Referent wird diese Entwicklung nachzeichnen und ihre Bedeutung für die heutige Zeit herausstellen und einordnen.

 

Vortrag: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe, Prof. em. für Philosophie und Leiter der Forschungsstelle Politische Philosophie an der Universität Tübingen


Preis:  3 Euro

Veranstaltungsort:  Domforum
Domkloster 3
50667 Köln
Link: domforum.de

Veranstalter:  Kath. Bildungswerk Köln

Zurück