Start Kontakt Sitemap

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst

Evangelische und katholische Kirche in Bonn

25. März 2017 17:00 Uhr

BONN. 2017 wird erstmals seit dem Reformationszeitalter ein Reformationsgedenken in ökumenischer Gemeinschaft gefeiert. Unter dem Leitmotiv „Christusfest“ haben die evangelische und katholische Kirche in Deutschland zahlreiche gemeinsame Projekte für das Jahr 2017 verabredet. In Bonn findet am Samstag, 25. März 2017 in der Schlosskirche ein ökumenischer Versöhnungsgottesdienst der evangelischen und der katholischen Kirche in Bonn statt.

 

„In der Vergangenheit haben die Jahrhundertfeiern der Reformation die Gräben zwischen den Konfessionen vertieft. Im Jubiläumsjahr 2017 soll es anders sein. Wir wollen nach den gemeinsamen Wurzeln, den wechselseitigen Herausforderungen und den verbindenden Zukunftsaufgaben fragen“, sagt Superintendent Eckart Wüster. Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher erklärt: „Unser Wille zur Profilierung war stärker als die Suche nach Gemeinsamkeiten. Wir wollen Gott um sein Erbarmen für das bitten, was wir einander angetan haben. Wir wollen Gott aber auch für das danken, was wir aneinander haben.

 

Die Schlosskirche wurde dabei bewusst gewählt: Sie ist die älteste evangelische Wirkungsstätte in Bonn. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von Berthold Wicke (Orgel und Klavier) sowie Matthias Höhn (Saxofon und mehr).


Veranstaltungsort:  Schlosskirche
An der Schloßkirche
53113 Bonn-Innenstadt

Zurück