Fachreferent/in (m/w/d)

in Vollzeit | Kennziffer 33100-03-21-02

Die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln ist eine der größten theologischen Spezialbibliotheken im deutschen Sprachraum und verfügt als herausragende Kathedralbibliothek mit einer mehr als 1200jährigen Geschichte über einen einzigartigen Bestand an mittelalterlichen Handschriften.

Wir suchen für die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Fachreferentin/Fachreferent (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %.


Ihre Aufgaben

  • Auswahl und Inhaltserschließung konventioneller und elektronischer Medien mit dem fachlichen Schwer-punkt Theologie
  • Bestandsvermittlung (fachliche Beratung, Schulungen, Führungen)
  • Teamleitung für den Arbeitsbereich Erwerbung und Formalerschließung
  • Mitarbeit in arbeitsbereichs- und institutionenübergreifenden Projekten (Weiterentwicklung fachbezogener Dienstleistungen,
  • Digitalisierung, Ausstellungen, Publikationen)
  • Übernahme von Verwaltungsaufgaben sowie Vertretungsaufgaben in anderen Arbeitsbereichen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister oder vergleichbarer Abschluss) in katholi-scher Theologie oder im Bereich der Geisteswissenschaften mit Bezug zur Theologie
  • bibliothekarischer Abschluss, der für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken qualifiziert (kann bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen berufsbegleitend erworben werden)
  • ausgeprägte IT-Affinität (nachgewiesene Kompetenz im Bereich "Digital Humanities" ist von Vorteil)
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Kommunikationskompetenz und ausgepräg-tes Organisationsgeschick
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld mit einer familienbewussten Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13) (KAVO: www.regional-koda-nw.de)
  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof
 

Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern be-sonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Marcus Stark unter der Rufnummer 0221 1642 3780 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 9. Januar 2022 unter Angabe der Kennziffer 33100-03-21-02 an

bewerbung@erzbistum-koeln.de