Leiter/in (m/w/d) der Diözesanstelle Weltkirche/Weltmission

in Vollzeit | Kennziffer 21020-01-19

Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln.

 

Wir suchen für unsere Diözesanstelle Weltkirche/Weltmission zum 1. August 2020 eine/n katholische/n

Leiter/in (m/w/d) der Diözesanstelle Weltkirche/Weltmission

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. 

 

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Diözesanstelle
  • Vertretung des Erzbistums Köln in überdiözesanen weltkirchlichen Gremien und Ansprechperson für die kirchlichen Hilfswerke 
  • verantwortliche Gestaltung des weltkirchlichen Partnernetzwerks und Verbindung zu jährlich über 500 Projektpartner-Diözesen und Ordensgemeinschaften in aller Welt
  • Leitung des weltkirchlichen Vergabegremiums für Pastorale Hilfen sowie Not- und Katastrophenhilfe
  • Budget-Verantwortung für die Vorbereitung und Abwicklung aller Hilfsprojekte 
  • in Personalunion Wahrnehmung der Aufgaben als MISSIO-Diözesandirektor/in 
 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (Master/Diplom) 
  • verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch, weitere Sprachkenntnisse erwünscht
  • mehrjährige Berufserfahrung in leitender Position sowie in vergleichbaren Aufgabenfeldern im weltkirchlichen Bereich mit profunder Kenntnis kirchlicher Strukturen und Kulturen auf weltkirchlicher Ebene sowie breiter Auslandserfahrung
  • ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz sowie ein hohes Maß an Empathie
  • Reisetauglichkeit/- bereitschaft
  • eine tiefe Verankerung im Glauben 
  • zur Erfüllung der Aufgabe im kirchlichem Kontext ist eine hohe Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche erforderlich

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld mit einer familienbewussten Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • eine den Aufgaben und der Verantwortung der Stelle entsprechende Vergütung. Perspektivisch ist eine Übernahme in ein an den beamtenrechtlichen Grundsätzen orientiertes Dienstverhältnis möglich.
  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof
     

Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Solzbacher unter der Rufnummer 0221 1642 1580 gerne zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugniskopien und schriftlicher kirchlicher Referenz senden Sie bitte bis zum 5. März 2020 unter Angabe der Kennziffer 21020-01-19 an 

 

bewerbung@erzbistum-koeln.de