Verwaltungsleiter/innen

für den Einsatz in unterschiedlichen Kirchengemeinden im Erzbistum Köln in Voll- und Teilzeit | Kennziffer 21530-11-18
  

Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln. Um die geistliche Erneuerung in den Kirchengemeinden zu ermöglichen, werden durch die neu geschaffenen Stellen der Verwaltungsleiter/innen die Pfarrer von Verwaltungsaufgaben entlastet.

Für den Einsatz in unterschiedlichen Kirchengemeinden suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder nach Vereinbarung mehrere katholische

 

Verwaltungsleiter/innen

 

mit einem Beschäftigungsumfang von 100%, 75% oder 50%.

 

Ihre Aufgaben

  • Übernahme der Verwaltungsaufgaben des Pfarrers im Tagesgeschäft
  • Führung und Leitung des Personals der Kirchengemeinde, Übernahme der Aufgaben insbesondere in der Personalplanung, Personalbeschaffung und Personalentwicklung sowie Schaffung einer wertschätzenden Führungskultur mit geeigneten Instrumenten und Kommunikationswegen
  • Übernahme der Trägeraufgaben der Kindertagesstätten und Familienzentren mit den Schwerpunkten Planung und Steuerung in den Bereichen Finanzen und Personal
  • Leitung des Pfarrbüros
  • laufende Abstimmung und enge Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand insbesondere im Rahmen der Vor- und Nachbereitung sowie Teilnahme an Sitzungen und Ausschüssen
  • Schaffung und Sicherung von ordnungsgemäßen Prozessen in den Bereichen Finanzen und Bau
  • enge Zusammenarbeit mit der Rendantur zur Sicherstellung reibungsloser Abläufe
 

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in den genannten Aufgabenfeldern und mit Berufserfahrung in leitender Tätigkeit, bevorzugt in kirchlichen Verwaltungsaufgaben, in kommunaler Verwaltung, anderen Non-Profit-Organisationen oder vergleichbare Erfahrung
  • Kenntnisse der kirchlichen (Verwaltungs-)Strukturen, idealerweise durch Erfahrung in der Gremienarbeit
  • ausgeprägte Führungskompetenz und Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • bewusste Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und aktive Teilnahme an ihrem Leben
  • Erfahrungen und Fähigkeiten aus Familienarbeit, sozialem Engagement oder ehrenamtlicher Tätigkeit fließen in die Auswahlentscheidung mit ein, soweit sie für die Aufgabe von Bedeutung sind
 

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14) (KAVO: www.regional-koda-nw.de)


Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Vorabauskünfte steht Ihnen Herr Schmitz unter der Rufnummer 0221 1642 1697 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugniskopien, pfarramtlichem Zeugnis und ggf. Angabe von regionalen Einsatzwünschen senden Sie bitte per Mail unter Angabe der Kennziffer 21530-11-18 an


verwaltungsleitung@erzbistum-koeln.de