Dr. Stefan Heße

Generalvikar des Erzbischofs von Köln 2012-2015, heute: Erzbischof von Hamburg

Am 20. September 2014 hat der Erzbischof von Köln, Rainer Maria Kardinal Woelki, Prälat Dr. Stefan Heße zu seinem Generalvikar ernannt. Dieses Amt hatte Heße seit 2012 bereits unter Woelkis Vorgänger Joachim Kardinal Meisner inne. Nach dessen Entpflichtung leitete er das Erzbistum Köln als Diözesanadministrator.

Stefan Heße wurde am 7. August 1966 in Köln geboren. Nach dem 1986 absolvierten Abitur studierte er Philosophie und Theologie in Bonn und Regensburg. 1993 wurde er im Hohen Dom zu Köln durch Erzbischof Joachim Kardinal Meisner zum Priester geweiht und war anschließend als Kaplan in Bergheim an der Erft tätig. 1997 wurde er Repetent am Erzbischöflichen Theologenkonvikt Collegium Albertinum in Bonn. 2001 promovierte er zum Doktor der Theologie mit einer Arbeit über die Theologie der Berufung bei Hans Urs von Balthasar. Seit 2003 arbeitet er im Generalvikariat, zunächst als Abteilungsleiter in der Hauptabteilung Seelsorge-Personal, deren Leitung er 2006 übernahm. Seitdem war er auch stellvertretender Generalvikar. Im gleichen Jahr wurde er Diözesanbeauftragter für Hörfunk und Fernsehen. 2011 wurde er in das Kölner Domkapitel berufen. Am 16. März 2012 übernahm er das Amt des Generalvikars. Am 28. April 2014 wählte ihn das Domkapitel zum Diözesanadministrator, als der er das Erzbistum Köln - nach der Emeritierung von Joachim Kardinal Meisner - in der Vakanz leitete.

Am 26. Januar 2015 wurde Stefan Heße zum Erzbischof von Hamburg ernannt. Die Amtseinführung und Bischofsweihe erfolgt voraussichtlich am 14. März. Am 22. Februar 2015 wurde Stefan Heße daher von seinen Aufgaben als Generalvikar entpflichtet.

Lebenslauf

1966 (7. August) geboren in Köln
1993 (18. Juni) Priesterweihe im Kölner Dom
1998 (19. Juni) Priesterweihe im Kölner Dom
1993-1997 Kaplan in St. Remigius in Bergheim
1997-2003 Repetent im Erzbischöflichen Theologenkonvikt Bonn
2003-2005 Abteilungsleiter im Erzbischöflichen Generalvikariat,
Abt. Pastoraleinsatz Pastorale Dienste
2003-2012 Diözesanbeauftragter für Rundfunk und Fernsehen im Erzbistum Köln
2005 (28. Oktober) Kaplan Seiner Heiligkeit (Monsignore)
2006-2012 (1. Januar bis 15. März) Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal
2010 (15. Juni) Päpstlicher Ehrenprälat
2011 (11. September) Residierender Domkapitular
2012 (16. März) Generalvikar des Erzbischofs von Köln; Ökonom des Erzbistums; Moderator der Kurie
2014 (28. Februar) Diözesanadministrator des Erzbistums Köln
2014 (20. September) Generalvikar des Erzbischofs von Köln
2015 (26. Januar) Ernennung zum Erzbischof von Hamburg

GV Heße