Schöpfungsbrief des Erzbistums Köln im Juni 2021

10. Juni 2021

Die Abteilung Schöpfungsverantwortung im Erzbistum Köln soll alle kirchlichen Einrichtungen und Kirchengemeinden auf dem Weg zur ökologischen Umkehr unterstützen. Neben dem Projekt zur schöpfungsfreundlichen Energieumstellung wollen wir auch in dem neuen BiCK-Projekt (BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden) ganz konkret die Christinnen und Christen vor Ort mitnehmen und zu einem schöpfungsfreundlichen Handeln motivieren. Damit sie bei Fragen, Anregungen, Kritik oder Bitte um Unterstützung auch die richtige Ansprechperson finden, wollen wir in diesem und den folgenden Schöpfungsbriefen unser Team vorstellen. 

Viel Spaß beim Lesen des Schöpfungsbriefes im Juni und kommen Sie mit uns in Kontakt,

Ihr Team von der Abteilung Schöpfungsverantwortung

________________________________________________________________

Schöpfungstipp von Küster Küpper

Gärtnern ohne Torf: Die ersten Sonnenstrahlen erwärmen Herz und Gemüt und locken die Hobbygärtner ins Freie… und ins nächste Gartengeschäft. Neue Blumen- und Pflanzenerde muss her … natürlich hat Küster Küpper hierzu recherchiert!

Lesen Sie hier den Schöpfungstipp im Monat Juni

_________________________________________________________________

Photovoltaik in Kirchengemeinden

Die erste Photovoltaik-Anlage auf einer Kirche in unserem Erzbistum steht kurz vor dem Abschluss der Planung und hat jetzt auch grünes Licht vom Denkmalschutz bekommen. Lesen Sie weitere Details in dem Artikel vom domradio.

_________________________________________________________________

Das Team der Abteilung Schöpfungsverantwortung

Heute wollen wir Ihnen das Team der Abteilung Schöpfungsverantwortung im Erzbistum Köln in der aktuellen Besetzung vorstellen.

Zusammen nehmen wir die Themen „Gebäude und Energie, Biodiversität, Mobilität, Beschaffung, Bildung und Pastoral und Umweltmanagement" in den Blick und arbeitet auf ein klimapositives und nachhaltig schöpfungsfreundliches Erzbistum Köln 2030 hin.

Bei uns hat sich viel getan: Seit 1. April 2021 sind wir nicht mehr nur Stabsstelle, sondern eine Abteilung in der Hauptabteilung Entwicklung pastorale Einheiten. Und noch viel schöner: Wir freuen uns besonders über personelle Zuwächse bei unseren Großprojekten zur „Schöpfungsfreundlichen Energieumstellung - SFEU“ und beim „BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden – BiCK“. 

In den kommenden Schöpfungsbriefen erfahren Sie mehr zu allen Kolleginnen und Kollegen unseres Teams und ihren jeweiligen Aufgabenfeldern …

Gerne können Sie hier mit uns in Kontakt kommen!

_________________________________________________________________

Praxisbeispiel im Erzbistum Köln: Kartoffelaktion 2021 in oberbergischen Kitas

In unserem Gemüsebeet ist die Kartoffel eine unserer ersten Pflanzen im Jahr. Man kann sie übrigens auch Erdknolle oder Erdapfel nennen ...

Lesen Sie hier den Praxis-Bericht von zwei oberbergischen Kitas zur Kartoffelaktion. 

_________________________________________________________________

Online-Seminar: Nachhaltigkeit konkret - Anmeldung bis 11. Juni !

Online-Seminar am 18.06.2021 von 15 bis 18 Uhr „Rettet Planet A! (there is no planet b)”

Das Online-Seminar der Abteilung Erwachsenenseelsorge in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Familienpastoral des Bistums Limburg geht am 18. Juni 2021 der Frage nach, wie Kinder, Jugendliche und Familien dafür sensibilisiert und motiviert werden können, als Teil von Gottes Schöpfung für alle Mitgeschöpfe Verantwortung zu übernehmen.

Anmeldung bitte bis zum 11. Juni 2021.

Programm und Anmeldung zum Online-Seminar Nachhaltigk konkret

________________________________________________________________

Jahresbericht der Abteilung Weltkirche-Weltmission

„Schöpfung bewahren – Nachhaltiges Handeln im Dienst der Weltkirche“ ist der Titel des Jahresberichtes 2020 der Diözesanstelle Weltkirche-Weltmission im Erzbistum Köln, der jetzt verfügbar ist. 

„Schöpfungsverantwortung muss ganzheitlich und weltkirchlich gedacht und gelebt werden. Nicht nur hier im Erzbistum selbst, sondern überall auf der Welt müssen wir – dort wo wir können – unserer Verantwortung für unsere Mitmenschen und unsere Mitschöpfung gerecht werden“, so Nadim Ammann, Leiter der Diözesanstelle und Herausgeber des Berichts. Wie sich das konkret äußert, wird in verschiedenen Beiträgen deutlich, in denen Nachhaltigkeits-Projekte auf der ganzen Welt vorgestellt werden, welche vom Erzbistum gefördert werden. 

Lesen Sie hier den Jahresbericht.

________________________________________________________________

Mitmachen beim 5. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit!

Der Klimapilgerweg hat die Klimagerechtigkeit u.a. gegenüber zukünftigen Generationen und gegenüber dem globalen Süden im Blick, dieses Jahr schwerpunktmäßig die Mobilitätswende und die Agrar- und Ernährungswende. Er startet 14.08.2021 -  aus Anlass der 26. UN-Klimakonferenz - im polnischen Zielona Góra. Von dort pilgern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Polen, Deutschland, die Niederlande und England bis zur Weltklimakonferenz nach Glasgow in Schottland.

Ein breites ökumenisches Bündnis der katholischen Bistümer, evangelischen Landeskirchen und kirchlichen Hilfswerke (Misereor, Brot für die Welt, Missio, Renovabis, Sternsinger, Adveniat) in Deutschland trägt den Klimapilgerweg.

Mitpilgern? Gerne, auch nur einen Tag oder ein noch kleineres Stück des Wegs! Jede/r kann mitmachen.

Infos und Anmeldung auf der Website Klimapilgern.

________________________________________________________________

Nachhaltigkeitspreis im Erzbistum Köln - Bewerbungsschluss 31. Juli 2021

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung für unseren Preis, der im September 2021 erstmals verliehen wird.

Hier geht es zum Bewerbungsformular für den Nachhaltigkeitspreis des Erzbistums Köln.

_________________________________________________________________

MISEREOR-Kampage

Misereor hat im Mai eine Kampagne dem Titel „Gerecht ist klüger“ anlässlich der Bundestagswahl gestartet. Ziel ist, dass möglichst viele Menschen in Deutschland während der nächsten Monate mit den KandidatInnen und Kandidaten der demokratischen Parteien in ihrem Wahlkreis zu Themen der Klimagerechtigkeit ins Gespräch kommen.

Und hier geht’s zur MISEREOR-Kampagnen-Website: Gerecht ist klüger

_________________________________________________________________

Fragen, Anregungen, Tipps und Ideen? Haben Sie Vorschläge für die Redaktion oder gibt es Themen,
über die Sie mehr erfahren möchten?

Wir freuen uns über Rückmeldungen per Mail an: schoepfungsverantwortung@erzbistum-koeln.de