Pastoraler Zukunftsweg

Einladung zur Beteiligung an der Online-Umfrage der Aktuellen Etappe für Hauptberufliche und ehrenamtlich Engagierte im Erzbistum Köln

Die  fünf Arbeitsgeld-Gruppen realisieren im Laufe des Jahres 2019 eine Vielzahl von Beteiligungsformaten mit unterschiedlichen Personenkreisen - abhängig von den konkreten Fragestellungen. Dazu gehört auch die Online-Umfrage, zu der weiter unten im Text haupt- und ehrenamtlich im Erzbistum Köln Engagierte eingeladen werden. Alle Interessierten, die auf diesen Wegen bis dahin noch nicht erreicht wurden, sind eingeladen an einem von drei offenen Foren teilzunehmen, die in unterschiedlichen Regionen des Erzbistum Köln stattfinden werden.
Die Termine dieser Regionalforen: Jeweils Samstag den 21.9., 28.9. und 5.10.2019. Die Orte werden in Kürze hier bekannt gegeben.

Alle 5 Arbeitsfelder gemeinsam haben Fragen erarbeitet, die sie in einer Online-Umfrage Menschen stellen wollen, die hauptberuflich oder ehrenamtlich in unterschiedlichsten kirchlichen Strukturen, pastoralen oder diakonalen Diensten oder Einrichtungen im Erzbistum Köln tätig bzw. engagiert sind.

Im folgenden Textabschnitt finden Sie den Link zu dieser Online-Umfrage, an der Menschen aus dem angezielten Personenkreis bis einschließlich Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, teilnehmen können. Generalvikar Dr. Markus Hofmann läd im Folgenden herzlich dazu ein:


Liebe Schwestern, liebe Brüder,

die katholische Kirche in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Im Rahmen des Pastoralen Zukunftsweges überlegen wir, wie wir im Erzbistum Köln auf diese Herausforderungen reagieren und fit für die Zukunft werden können. Um sicherzustellen, dass wir in unsere Überlegungen die Ideen möglichst vieler Menschen aus unserem Erzbistum einbeziehen, möchten wir Sie heute zur Teilnahme an einer Online-Umfrage einladen. Sie finden die Umfrage unter folgendem Link:

Umfrage der Aktuellen Etappe des Pastoralen Zukunftswegs

Ziel der Online-Umfrage ist es, zu wichtigen Fragen kirchlichen Lebens ein möglichst breites Meinungsbild von Personen zu erhalten, die mit der katholischen Kirche im Erzbistum Köln eng verbunden sind. Aus diesem Grund richtet sich die Online-Befragung an drei Zielgruppen:

Mitarbeitende im pastoralen Dienst (z.B. Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferent/-innen und andere mehr);
Weitere hauptberufliche Mitarbeitende (z.B. Küster/-innen, Pfarramtssekretär/-innen, Erzieher/-innen, Mitarbeitende in kirchlichen Bildungseinrichtungen und andere mehr);
Getaufte und Gefirmte, die sich ehrenamtlich im Erzbistum Köln engagieren (z.B. als Lektor/-innen, Mitglied im Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, Engagierte in Verbänden, in der Chorarbeit, im caritativen Bereich oder bei der Katechese und andere mehr).
Einige Personen aus diesen Zielgruppen, vor allem bei den Hauptberuflichen, können wir leicht erreichen, weil ihre E-Mail-Adressen in zentralen Verteilern gespeichert sind. Bei der weitaus größeren Zahl sind wir jedoch auf Ihre Unterstützung angewiesen: Bitte teilen Sie die Einladung zur Umfrage in Ihren Teams, in Ihren Gemeinden, in Ihren Netzwerken! Gerne können Sie dazu einfach diese E-Mail weiterleiten. Es ist natürlich möglich, dass Sie selber oder andere Personen auf diese Weise mehrfach zur Teilnahme eingeladen werden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis dafür, dass wir diese Doppelungen in Kauf nehmen, um möglichst viele Personen zu erreichen.

Rückfragen zur Online-Umfrage können Sie jederzeit gerne unter umfrage-etappe@erzbistum-koeln.de stellen. Sollten Sie sich über die Umfrage hinaus dafür interessieren, regelmäßig Informationen zum Pastoralen Zukunftsweg zu erhalten, möchten wir Sie dazu einladen, unter folgendem Link Ihre persönliche E-Mail-Adresse zu hinterlegen:

Newsletter-Anmeldung

Ihre Teilnahme gibt uns wertvolle Impulse für unsere Arbeit auf dem Pastoralen Zukunftsweg. Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse und möchte mich bereits jetzt für Ihre Zeit und Ihr Engagement bedanken.

Ihr
Dr. Markus Hofmann
Generalvikar des Erzbischofs von Köln