Marlboro-Renovierung

Ich war in diesem Sommer in Marlboro! Damit möchte ich nicht auf eine bekannte Zigarettenmarke verweisen. Marlboro ist eine Stadt in der Nähe von Boston. Dort absolvierte ich im Rahmen meiner Ausbildung im Priesterseminar Redemptoris Mater Köln ein einmonatiges Missionspraktikum in einer katholischen Pfarrei. Ich lernte dort amerikanisches Englisch und sammelte viele positive Erfahrungen. Eine besondere Herausforderung ergibt sich für diese Pfarrei daraus, dass zu ihr drei große Gruppierungen mit unterschiedlicher Muttersprache gehören: eine spanische, eine englische und eine portugiesische Gruppe. In einer solchen Kultur- und Sprachenvielfalt ist es nicht immer einfach, Gemeinsames zu gestalten. Doch gerade in der Zeit meines Praktikums habe ich erfahren, dass dies möglich ist.

Die Gemeinde hatte mit einem ernsthaften Problem zu kämpfen. Sie verfügt über einen Kindergarten und zwei katholische Schulen, die sehr alt sind. Leider gab es kein Geld für die Renovierung, so dass man sogar überlegte, eine der Schulen zu schließen. Der Pfarrer aber kam auf eine gute Idee: Er lud alle Gemeindemitglieder zu Renovierungsarbeiten ein.

Erstaunlicherweise antworteten mehrere Hundert Personen auf den Aufruf des Pastors. Wir haben zusammen gebetet, Wände gestrichen, gekratzt, gespachtelt, die Kirche geputzt, im Garten gearbeitet, Burger und Hot Dogs gegessen und das alles an einem Tag! Die Menschen waren sehr engagiert und begeistert von dieser Aktion. Die gemeinsame Arbeit hatte ein schönes Gemeinschaftserlebnis bewirkt. Die Sprachbarrieren spielten eigentlich keine Rolle mehr. Bereichert durch diese Erfahrung, bin ich nach Deutschland zurückgekehrt, um mich wieder dem Theologiestudium an der Universität Bonn zu widmen. Nun studiere ich stärker als vorher in dem Bewusstsein, eines Tages in die Praxis umzusetzen, was ich in der Uni an theoretischen Überlegungen lerne. Durchaus auch im Rahmen einer solchen „Pastoral der Zupackens“.

Carlo Cincavalli

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Unterstützung

Unterstützen Sie die Ausbildung zu Priestern durch Spenden.

Bankverbindung

Pax-Bank Köln,

IBAN: DE24 3706 0193 0022 4090 18,

BIC: GENODED1PAX