„Missionarisch Priester sein“  – Deutscher Seminaristentag in Fulda

10. Juni 2019

Vom 31. Mai bis zum 2. Juni durften wir zusammen mit über 300 Seminaristen am deutschen Seminaristentag in Fulda teilnehmen. Das Motto desselben „Missionarisch Priester sein“ hätte nicht besser passen können, ist doch der große Heidenmissionar und Patron Deutschlands, der Hl. Bonifatius in Fulda begraben.

So stand das ganze gemeinsame Wochenende unter dem Zeichen der Mission. So wurden wir bereits am ersten Abend vom neuen Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber ermuntert, dem Beispiel des Hl. Bonifatius nachzufolgen und die priesterliche Berufung nicht in sich verschlossen und weltabgewandt zu erleben, sondern sich auf Freundschaften und die Vernetzung mit anderen einzulassen.

Die Möglichkeit, diese Aufforderung praktisch umzusetzen, wurde uns bereits am nächsten Tag gegeben. Eingeleitet von der Citypastoral Fulda hatten wir die Gelegenheit, die Kirche auf den Straßen präsent zu machen und mit den Menschen ins Gespräch über Gott und den Glauben zu kommen.

Als besonderer Gast war zudem der Sekretär der Kongregation für den Klerus, Erzbischof Jorge Carlos Patrón Wong geladen. Nicht nur teilte er seine persönlichen Erlebnisse als Bischof in einem bewegenden Referat mit uns, sondern verbrachte auch das gesamte Wochenende mit den Seminaristen und nahm uns alle mit seiner herzlichen Art für sich ein.

Vor allem aber wurde in all diesen Begegnungen die Bedeutung einer lebendigen Beziehung zu Christus im Gebet unterstrichen. Dementsprechend waren diese Tage auch von einem häufigen Miteinander-Beten geprägt. Dies fand seinen Höhepunkt bei einer kleinen Wallfahrt am Sonntag vom Grab der Hl. Lioba auf dem Petersberg zum Fuldaer Dom, auf dessen Vorplatz wir zum Abschluss dieses Seminaristentages am Open-air-Gottesdienst mit zahlreichen Bischöfen teilnehmen durften. Was auf jeden Fall bleibt, ist, außer dem missionarischen Elan des Heiligen Bonifatius, auch die Erfahrung der Gemeinschaft mit durchaus vielen Mitstreitern, die auf dem Weg zum Priestertum ähnliche Höhen und Tiefen wie wir erleben. Dabei sind wir gemeinsam auf die konstante Begleitung durch den angewiesen, der uns alle berufen hat.

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches Missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Unterstützung

Unterstützen Sie die Ausbildung zu Priestern durch Spenden.

Bankverbindung

Pax-Bank Köln,

IBAN: DE24 3706 0193 0022 4090 18,

BIC: GENODED1PAX