Eine Erfahrung, die durchs Leben trägt – Evangelisierung in Dysselsdorp

Vom 13. August bis zum 10. September 2019 hatten wir, Tobias und Jakub, die Gelegenheit, ein Missionspraktikum in Dysselsdorp, einer kleinen Stadt in Südafrika, zu absolvieren. Dysselsdorp liegt in einer der ärmsten Regionen Südafrikas, sodass uns besonders die teils äußerst schlechten Lebensbedingungen der Menschen dort betroffen haben – wir trafen Familien ohne Wasser, Telefon – und Stromanschluss, die in winzigen Häusern tagtäglich ihren Alltag in diesen für uns zuvor gänzlich unbekannten Lebensbedingungen bestritten. Hier hat uns jedoch beeindruckt, dass viele Einwohner trotz dieser Armut bereit waren, die Botschaft des Evangeliums, die wir dort zusammen mit einem aus Laien und Priestern zusammengesetzten Team verkündeten, zu hören, sodass wir mit vielen ins Gespräch kommen konnten. In diesen Gesprächen in den Häusern der Menschen, die wir besuchten, wurden wir mit einer gänzlich neuen Kultur konfrontiert, hatten hier aber vor allem die Möglichkeit, das Gottvertrauen all dieser Personen zu bewundern. So wurde auch die anschließende Glaubensverkündigung des Neokatechumenalen Weges, an denen wir teilnahmen, ein für uns bereicherndes Erlebnis.

Auch von der Großzügigkeit und Freigiebigkeit aller Menschen, die wir dort trafen, waren wir fasziniert: Wir wurden von vielen Familien, Priestern und Ordensleuten zum Essen oder zu Tagesausflügen eingeladen – hier konnten wir wirklich die christliche Tugend der Gastfreundschaft am „eigenen Leib“ erfahren. So hat diese Erfahrung unsere Horizonte erweitert: durch das Kennenlernen von neuen Menschen und Kulturen und durch das Erlebnis, Christus auch fast 10.000 km von zuhause entfernt verkünden zu können. 

 

Tobias Lipinski aus Hamburg und Jakub Wesołowski aus Toruń (Polen)

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches Missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Unterstützung

Unterstützen Sie die Ausbildung zu Priestern durch Spenden.

Bankverbindung

Pax-Bank Köln,

IBAN: DE24 3706 0193 0022 4090 18,

BIC: GENODED1PAX