Naturrecht – ein unbequemer Wegweiser?

17. Juli 2019

Neue Perspektiven für einen alten Bekannten

Woher weiß ich, was es heißt, gut zu handeln? Gibt es überhaupt objektive Maßstäbe für menschliches Tun? Und wenn ja, wie kann man sie erkennen? Kann man davon ausgehen, dass es eine allen Menschen gemeinsame menschliche Natur gibt, die uns auf bestimmte Handlungsweisen festlegt? Kommt das Sollen vom Sein oder von dem, was die parlamentarische Mehrheit beschließt? Und was ist eigentlich das Naturrecht?

Solche und ähnliche Fragen waren Gegenstand von 13 Vorträgen, die vom 8. bis 10. Juli 2019 in unserer Bibliothek durch ein Team von EWTN – Eternal Word Television Network, dem weltweit größten katholischen Fernsehsender – aufgezeichnet wurden. Der Redner war unser Subregens Andrzej Kucinski, der versucht hat, ausgehend von seiner Dissertation „Naturrecht in der Gegenwart“, dem EWTN-Publikum das brisante Thema des Naturrechts näher zu bringen. Zu diesem Kontakt kam es durch einen seiner früheren Vorträge im Seminar, bei dem eine Redakteurin von EWTN gewesen war und am Thema Interesse gewann. Hintergrund der Thematik bildete die Bundestagsrede von Papst Benedikt XVI. am 22. September 2011, in der er u. a. auf den Zusammenhang von Natur und Vernunft hinwies und dies auf die Grundlagen des Rechtsstaates bezog. Das dort angesprochene Thema, wie man ein wahres Recht vom Scheinrecht unterscheidet, ist mehr denn je in unserer Gesellschaft aktuell, wenn wir bedenken, wie plural die ethischen Systeme und Begründungsformen geworden sind.  

Die Bibliothek des Seminars war in der Zeit der Dreharbeiten „außer Betrieb“ und die wissbegierigen Seminaristen, die sie für die Prüfungsvorbereitung nutzen wollten, mussten auf andere Räumlichkeiten des Seminars ausweichen. Die Aufnahme dauerte aber kürzer als geplant und so konnte das Team bereits am dritten Tag seine Arbeit erfolgreich beenden. Zum Schluss wurden noch einige kurze Videos mit Seminaristen zum Thema „Ein-Satz für Jesus“ aufgezeichnet.

Die Vorträge des Subregens sollten ab November 2019 jeweils einmal pro Woche bei EWTN ausgestrahlt werden. Nähere Informationen kann man unter www.ewtn.de erhalten.

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches Missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Unterstützung

Unterstützen Sie die Ausbildung zu Priestern durch Spenden.

Bankverbindung

Pax-Bank Köln,

IBAN: DE24 3706 0193 0022 4090 18,

BIC: GENODED1PAX