Tag der offenen Tür

Im Kreuzgang

Musikalische Darbietung

Vesper mit
Vesper mit
Vesper mit
Vesper mit

Vesper mit Weihbischof Ansgar Puff

Vorstellung des
Vorstellung des
Vorstellung des
Vorstellung des

Vorstellung des Neokatechumenalen Weges

Tag der offenen Tür 2015

An Christi Himmelfahrt zog es zahlreiche Besucher bei frühsommerlichem Wetter zu uns auf den Bonner Kreuzberg: unser Priesterseminar öffnet sein Türen und lädt ein, seine Bewohner kennen zu lernen. In den Hausführungen erzählten Seminaristen und bereits ausgebildete Priester vom täglichen Leben und ihrem Weg ins Priesterseminar: „Ohne das Gebet so vieler Menschen wäre es für mich unvorstellbar gewesen, meine Heimat zu verlassen und nach Deutschland zu kommen, um dort Priester zu werden“, sagte Luis Aquino, ein Seminarist aus der Dominikanischen Republik. „Doch vom ersten Tag an hat mir die offenherzige Aufnahme die Gewissheit gegeben, dass Gott selbst mich hierher ruft und mich hier erwartet.“

Die Besucher sahen die wichtigsten Räumlichkeiten: die historische Marterkapelle, die auf das Martyrium der Bonner Stadtpatrone verweist und einige renovierte Räume, wie die Kapellen, den Speisesaal oder andere gemeinsam genutzte Räume. Dieses Jahr stellten wir uns auch musikalisch vor: Volkslieder aus aller Welt spiegelten das internationale Gesicht des Hauses wider. Gut besucht waren auch die Vorträge des Ehepaars Neuhoff aus Köln, das den Neokatechumenalen Weg vorstellte.

Den Abschluss des Tages bildete das gemeinsame Abendgebet unter Leitung von Weihbischof Ansgar Puff, der in der bis auf den letzten Platz gefüllten Hauskapelle Christi Auferstehung und Himmelfahrt als Verweis für das ewige Leben darlegte.

Priesterseminar Redemptoris Mater Köln

Erzbischöfliches Missionarisches Priesterseminar Redemptoris Mater Köln
Kapellenstr. 44
53115 Bonn

Unterstützung

Unterstützen Sie die Ausbildung zu Priestern durch Spenden.

Bankverbindung

Pax-Bank Köln,

IBAN: DE24 3706 0193 0022 4090 18,

BIC: GENODED1PAX