Erzbischöflicher Hilfsfonds | Stiftungszentrum

Hilfe leisten

In unserer Gesellschaft beobachten wir, dass die relative Armut seit Jahren steigt. Die körperliche, geistige oder seelische Not vieler Menschen wächst spürbar. Alters-, Kinder- und Familienarmut werden immer akuter. Hilfe zu leisten in dieser Not, ist Auftrag und Wesenselement der Kirche. Das Erzbistum Köln verfügt über Nachlässe und Schenkungen, deren Zweckbestimmung die finanzielle Unterstützung hilfsbedürftiger Personen ist. Zehn Sondervermögen wurden zum Erzbischöflichen Hilfsfonds zusammengefasst.

Der Erzbischöfliche Hilfsfonds dient der ideellen und materiellen Förderung von Menschen, die wegen ihrer finanziellen Situation oder aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung hilfsbedürftig sind. Der Hilfsfonds gewährt insbesondere:

• Einzelfallhilfen in Form von finanziellen Zuwendungen an Privatpersonen, die sich in einer wirtschaftlichen oder persönlichen Notlage befinden.

• Eine Förderung von Projekten und Maßnahmen, die der Verhütung, Überwindung oder Milderung wirtschaftlicher oder persönlicher Hilfsbedürftigkeit dienen.

• Unterstützung in der Pflege und Betreuung alter und kranker Menschen zur Verbesserung ihrer Lebensumstände.

Informationen zur Antragsstellung finden Sie hier.

 

Der Erzbschöfliche Hilfsfonds nimmt auch Spenden entgegen. Gerne senden wir Ihnen für Ihre Spende eine Zuwendungsbestätigung zu. Bitte denken Sie daran, uns zu diesem Zweck Ihre Anschrift mitzuteilen.