Stiftungen und Namensfonds | Stiftungszentrum

Spektrum
Spektrum
Spektrum
Spektrum

Spektrum Stiftungen

Stiftungen

Jede Stiftung ist so individuell wie ihre Gründerin bzw. ihr Gründer. Dies macht jede Stiftung einzigartig. Und so entsteht eine große Themenvielfalt an Stiftungen.

Nicht für jede Idee muss eine neue Stiftung gegründet werden. Die Möglichkeit unter dem Dach einer bestehenden Stiftung einen Stiftungsfonds oder eine Treuhandstiftung zu errichten, ist eine Alternative - dies verringert den Verwaltungsaufwand. Die Erzbischöfliche Stiftung ist ein geeignetes Dach dafür.

Wie kann ich Gutes tun?

Manche Menschen tragen still jahrzehntelang die Idee einer Stiftungsgründung in sich. Andere berichten von einer plötzlichen Eingebung, dem brennenden Bedürfnis Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, Zustände zu verbessern und etwas Bleibendes für die Zukunft zu hinterlassen. So unterschiedlich ihre Biographien, Erfahrungen und Beweggründe auch sind, Menschen, die sich engagieren wollen, haben einen gemeinsamen Nenner: das Bedürfnis Gutes zu tun.

> Überblick der Fördermöglichkeiten (PDF)

Wir beraten Sie dazu gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Aktuelle Themen

In Zeiten von explodierenden Energiepreisen und Inflation wird es auch für viele Stiftungen mit sozialem Schwerpunkt verstärkt darum gehen, Menschen in konkreten Notlagen Hilfe zu ermöglichen, damit sie nicht frieren müssen oder ihr Mietverhältnis gekündigt wird. Hier wird der Erzbischöfliche Hilfsfonds in den nächsten Monaten einen Schwerpunkt setzen.

Mehr dazu finden Sie hier

Projekte zur Schöpfungsverantworltichkeit und gegen den Klimawandel werden wichtiger

Hilfe in drängender Not darf aber nicht gegen eine lebenswerte Zukunft künftige Generationen und die Bewahrung der Schöpfung ausgespielt werden. Stiftungen und Nachlässe im Erzbistum Köln haben sich gerade in den letzten Jahren vermehrt diesem Thema zugewandt haben. So konnte das Stiftungszentrum  ein Klimaprojekt zur Bewahrung der Schöpfung mit der Bonner Gemeinde St. Thomas Morus und einem Aktionskünstler fördern. Mit einer Stahlkugel rollte der Künstler bis zum UN-Klimagipfel im letzten Jahr nach Glasgow und erregte dort einige Aufmerksamkeit.

Dieses Jahr steht ebenfalls im Gedenken an Edith Steins 80. Todestag. Anbei ein Bericht über das Andenken an diese große Heilige in der Edith Stein-Stiftung. Hier finden Sie einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen eines Priesterseminars aus dem Blickwinkel von Stifterinnen und Stiftern.

Es gibt viele beeindruckende Beispiele, wie Hilfe durch Stifterinnen und Stifter geleistet wurde. Einen Überblick über die Projektförderungen im Jahr 2021 bis 2022 finden Sie hier. Dafür sind wir sehr dankbar, wie sie ihre Mittel zum Wohl der Menschen einsetzen. Möglich wurde das nicht zuletzt dank der Hilfe eines großen Netzwerkes von Spenderinnen und Spendern!