Liturgische Feiern leiten

Liturgische Feiern leiten – Kirche entwickeln

Die biblisch-liturgische Fortbildung hat das zunächst die Ziele,

  • dieses Gespräch mit den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren und Interessierten zu führen,
  • die Interessen Einzelner im Bereich Liturgie zu unterstützen
  • geeignete Formen zu finden, wie Gläubige als Kirche vor Ort im Gottesdienst ihren Glauben feiern können
  • und dafür die konkreten Inhalte der liturgische Qualifizierung zu ermitteln.

Da die Fortbildung aber auch einen Beitrag zur Kirchenentwicklung vor Ort leisten möchte, kann sie nicht für, sondern nur mit den Teilnehmern gestaltet werden. Dann geht es untereinander um Verständigung:

  • Wie verstehen wir Kirche?
  • Was ist unser Bild von der Kirche der Zukunft?
  • Auf welche Weise kann Kirchenentwicklung bei uns vor Ort konkret werden?
  • Und wie wollen wir unseren Glauben teilen und in der kirchlichen Gemeinschaft leben?

Hier einzelne Aspekte der Fortbildung:

  • die für die einzelne Person stimmige Formen des persönlichen Betens und auch der liturgischen Feier benennen und verstehen
  • die persönliche Kompetenz im Umgang mit der Hl. Schrift stärken und entwickeln
  • die spirituelle und liturgische Praxis der Teilnehmer fördern
  • die Bedeutung der Gottesdienstfeiern für die Entwicklung des kirchlichen Lebens vor Ort entdecken und nutzen
  • die – oft vielfältige - liturgische Praxis als Beitrag zur Kirchenentwicklung stärken und weiter entwickeln

Verlauf

1 . START - Verständigung über die Zielsetzung: Gespräch vor Ort in kleiner Gruppe

2. Dezentrale Treffen: Interesse und Bedarfe ermitteln: Gespräch vor Ort in erweiterter Gruppe

3. Gemeinsames Treffen aller Teilnehmer: Vereinbarung

4. Die einzelnen Fortbildungselemente

Anmeldung "Liturgische Feiern leiten - Kirche entwickeln"

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.