Grundgedanken der Kath. Familienzentren

...das steckt dahinter

Konzept der Kath. Familienzentren

Nachbarschaftliche katholische Kindertageseinrichtungen schließen sich zu einem Netzwerk Katholisches Familienzentrum zusammen. Sie kooperieren vorwiegend mit katholischen Partnern und profitieren von deren Erfahrungen. Ziel ist die Zusammenführung von Angeboten der Bildung, Betreuung und Beratung mit Angeboten der Kirche vor Ort.

Offen für alle Familien und ihnen nahestehenden personen des Sozialraumes

Kindergarten- und Schulkinder, Jugendliche, Mütter und Väter
Alleinerziehende, Patchwork-Familien, Großmütter und Großväter,
Verwandte und Freunde, Sinnsuchende und Bildungsinteressierte

finden diese in ihren jeweiligen Lebenssituationen auf kurzem Weg Begleitung in ihren Lebens- und Glaubensfragen.

Alle sind eingeladen in verschiedenen Begegnungsräumen und Lebenssituationen Gottes Spuren in unserem Alltag zu suchen.

Leben aus dem Glauben gestalten, verlässliche Beziehungen leben,
sich über Gott und die Welt austauschen, Räume für neue Erfahrungen schließen

Das Netzwerk des Katholischen Familienzentrums lebt von den vielfältigen Angeboten.
Neben den institutionellen Kooperationspartnern können auch Sie sich mit Ihren Talenten in Projekten einbringen.

Mit den Angeboten möchten die Katholischen Familienzentren

  • Neue entdecken
  • Leben verstehen
  • Glauben erfahren
  • In den Dialog der Kulturen und Religionen treten

Leben aus dem Glauben gestalten, verlässliche Beziehungen leben,
sich über Gott und die Welt austauschen, Räume für neue Erfahrungen erschließen,
Neues Leben Begrüßen, Raum zum Feiern geben, Sakramente feiern,
Glauben vertiefen, Gottesdienste feiern, Spiritualität entfalten, Treffpunkte schaffen,
Freizeiten gestalten, Feste im Jahreskreis erleben, Werte erfahren,
Bibel für den Alltag erschließen, Kulturen und Religionen begegnen.

Katholische Familienzentren begleiten Familien bei ersten Schritten auf vielfältigen Ebenen

  • im Sozialraum
  • in die Kirchengemeinde hinein
  • Kontakte knüpfen
  • Glauben gestalten
  • Ansprechpartner finden

Auf dem Weg ...
zur Behörde, zur Beratungsstelle, zum Therapeuten, in sozial caritativen Einrichtungen, zu Bildungsangeboten, in den Eltern-Kind-Kreis, ins Eltern-Café,
in die Pfarrbücherei, in den Gottesdienst

Wegweiser sein zum / zur ...
Erziehungsberatung, Bildungswerk, Hospiz, Gemeindecaritas,
Babysitter, Tagesmutter, Tafel, Kleiderkammer, Seelsorger/-in

Unterstützen bei...
Betreuung außerhalb der Kita, Fragen der Glaubensweitergabe, soziale Notlagen, Gesundheits- und Ernährungsprävention, Fragen der Erziehung, Orientierungslosigkeit im Alltag

Ihren Ansprechpartner vor Ort finden Sie hier: