Neuausrichtung Netzwerk Katholische Familienzentren

Neuausrichtung und neue diözesane Zuständigkeit


Mit unserem Mailing vom 17.12.2022 wurden erste Informationen zur Neuausrichtung Katholische Familienzentren kommuniziert.
Uns ist daran gelegen, Ihnen weitere Informationen an die Hand zu geben und die kommenden Schritte zu skizzieren.
Unser Anliegen ist, die Bedeutung der Katholischen Familienzentren für die Pastoral und die Familien vor Ort stärken zu wollen.

Die Zuständigkeit für die Begleitung und Unterstützung der Katholischen Familienzentren ist zum 1. Dezember 2022 vom Referat Kita und Familienzentren der Hauptabteilung Finanzen zur Hauptabteilung Seelsorge gewechselt.

Der neue Fachbereich „Netzwerke Katholisches Familienzentrum“ gehört seitdem zur Abteilung Erwachsenenseelsorge.
Hier finden sich die Familienpastoral, die Tauf- und Erstkommunionpastoral und weitere Arbeitsfelder angesiedelt, die eng mit dem Auftrag und der Neuausrichtung unserer Familienzentren verbunden sind.

Der Wechsel in die Hauptabteilung Seelsorge entspricht der Bedeutung der Katholischen Familienzentren als pastorales Netzwerk. Damit verbunden sind eine Stärkung und Neuausrichtung des Fachbereiches und Unterstützung vor Ort,
d.h. in der Region - konkret und bedarfsorientiert.

Regionale Treffen und weitere Schritte...

Über die Eckpunkte möchten wir mit Ihnen, den Pastoralen Leitungen sowie zwei weiteren Personen gerne in den persönlichen Austausch kommen. Diese  "Regionale Treffen" koordinieren wir derzeit für die Monate Februar und März 2023. Ziel ist es, Ihre Rückmeldungen, Bedürfnisse, Nöte und weiterführenden Anregungen einzuholen. Für die Begrenzung der Teilnehmerzahl aufgrund der räumlichen Möglichkeiten bitten wir bereits heute um Ihr Verständnis.

Konkrete Informationen zu den "Regionalen Treffen" werden wir im Januar 2023 kommunizieren.

Darüber hinaus wird es im Mai/Juni 2023 eine weitere Gelegenheit zur Begegnung geben. Angelehnt an das Format des „Studientages Katholischer Familienzentren“ planen wir hier zwei Halbtagesveranstaltungen, zu denen wir alle Verantwortlichen und Engagierten ganz herzlich einladen werden. Auch hierzu werden nähere Informationen folgen.

Gemeinsam mit den zuständigen Kolleginnen und Kollegen freuen wir uns auf die Veränderung, die vieles ermöglicht:

  • in Bezug auf ein engagiertes Miteinander,
  • auf Begleitung und Weiterentwicklung und auch auf die Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung und
  • Stärkung von familienpastoralen Angeboten und Initiativen.

Ansprechpartner und Kontakt im neuen Fachbereich

Die gesamte Neuausrichtung wird fachlich begleitet durch die einigen von Ihnen bekannten Kolleginnen und Kollegen:
 

Sonja Tannebaum      Tel. 0221 1642 1550
Mirelle Zohar              Tel. 0221 1642 1555
Michael Wehling         Tel. 0221 1642 1568


sind aus dem bisherigen Referat Kita und Familienzentren in die Abteilung Erwachsenenseelsorge gewechselt und bringen ihre langjährigen Erfahrungen aus der Arbeit mit Ihnen ein. Sie gewährleisten einerseits die nötige Kontinuität und sind zugleich hochmotiviert, die Weiterentwicklung und Neuausrichtung der Katholischen Familienzentren – gemeinsam mit Ihnen – zu gestalten und voran zu treiben.