Lesung des Autors Rüdiger Bertram in der LFS Ratingen

Lesung des Autors
Lesung des Autors
Lesung des Autors
Lesung des Autors

Lesung des Autors LFS Ratingen

LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski
LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski
LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski
LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski

LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski

Rüdiger Bertram liest an der LFS Ratingen

Rüdiger Bertram kündigt Kinostart „Der Pfad“ an

Lesung des Autors in der LFS Ratingen begeistert jugendliche Zuhörer

Für einen echten Knüller sorgte der prominente Jugendbuch-Autor Rüdiger Bertram (u.a. „Coolman“ + „Knastkinder“) im Rahmen einer Autorenlesung in der traditionsreichen erzbischöflichen Liebfrauenschule: Der in Ratingen geborene Schriftsteller kündigte den Kinostart der gerade abgeschlossenen Verfilmung seines Romans „Der Pfad“ für den kommenden Februar an und sorgte bei den Teenagern gleichermaßen für Aufsehen und Anerkennung.

 

Bertram: „Ich habe den Film kürzlich zum ersten Mal in kompletter Länge gesehen und bin absolut begeistert!“ Als populärer Schauspieler mit von der Partie ist neben dem - aus der beliebten Fernseh-Serie „Babylon Berlin“ bekannten - Darsteller Volker Bruch auch Julius Weckauf, der in der verfilmten Biografie von Hape Kerkeling mit dem Titel „Der Junge muss an die frische Luft“ in die Rolle des jugendlichen Komikers geschlüpft war. Im Film „Der Pfad“ spielt Weckauf den pubertierenden Helden Rolf, der im Jahr 1941 gemeinsam mit seinem Vater (Volker Bruch) auf verschlungenen Wegen vor den Nazis aus Frankreich über die Pyrenäen nach Spanien zu fliehen versucht. „Spannung und geschichtliche Kenntnisse verdichten sich für die Schüler*innen im Roman zu einem kreativen Cocktail, der Lust aufs Lesen macht“, betonte Deutsch-Lehrerin Claudia Schmitz-Salditt in ihrer Begrüßung. Ihr war es gelungen, den - der Liebfrauenschule seit langer Zeit treu verbundenen - Autor zu einer persönlichen Performance in seine Heimatstadt zu lotsen.

 

Spannende Einblicke in die Entstehung seines Jugendromans und die Dreharbeiten

Die Ankündigung des Kinostarts sorgte bei den LFS-Kids, die sich im Deutsch-Unterricht der Jahrgangsstufe 10 aktuell intensiv mit dem Roman beschäftigen, für gesteigerte Motivation. Fasziniert hingen die Schüler*innen während der Lesung an den Lippen des Autors, der bei Rückfragen immer wieder spannende Einblicke in die Entstehung seines Jugendromans und die Dreharbeiten im Herbst 2020 gab. 

 

„Ein echtes Highlight“, freuten sich Jaimy Borman und Alicia Pilz aus der Klasse 10c. Für die beiden Jugendlichen bedeutete diese Erfahrung den emotionsgeladenen Blick hinaus über den Tellerrand der mitunter mühsamen Beschäftigung mit einer konventionellen Schullektüre. Grund genug für LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski, zufrieden auf die erkenntnisreiche Lesereise im Live-Format zurückzublicken!