Projekt am Irmgardis Gymnasium zu UN-Weltkindertag

Irmgardis-Gymnasium in Kooperation mit der Menschenrechts-Organisation Terre des Hommes

UN-Weltkindertag

Anlässlich des UN-Weltkindertags veranstalten die Klassen 9b und 7a des Irmgardis-Gymnasium in Kooperation mit der Menschenrechts-Organisation Terre des Hommes einen Projekttag.

Das Erzbischöfliche Irmgardis-Gymnasium zeichnet sich durch sehr viele soziale Projekte aus. Neu dazu gekommen ist im November 2018 eine Kooperation mit Terre des Hommes, die durch die Vermittlung eines ehemaligen Schülers zu Stande kam.

Kölner Wochenspiegel

„Bayenthal/ Innenstadt -

...."(tau). Rosalie, Hasty und Johanna sind sich einig: Diese Aktion ist eine gute Sache. Die drei 14-Jährigen sind Schüler des Irmgardis-Gymnasiums. Gemeinsam mit ihren Freundinnen sind sie an diesem Vormittag nicht in der Schule, sondern tanzen am Neumarkt – allerdings passiert dies quasi im Auftrag ihrer Lehrer. Denn die Schule hat sich an ein ganz besonderes Projekt gewagt: Unter dem Motto „Sichtwechsel – Straßenkind für einen Tag“ sind 59 Schüler mit ihren Lehrern zusammen einen Tag in der Kölner Innenstadt aktiv. Hier sammeln sie in Kooperation mit Terre des Hommes und anlässlich des UN-Weltkindertages Spenden. Doch so ganz nebenbei sammeln die Jugendlichen auch wertvolle Erfahrungen...."

Quelle:Kölner Wochenspiegel

Kölner Stadtanzeiger

...."Von Handys oder Schuhe putzen über musikalische oder sportliche Einlagen, bis hin zumVerschenken von Tee, Gebäck, oder Armbändern gegen eine Spende reichten die Aktivitäten der Schüler. Die Tanzchoreografie wurde eigens für den Auftritt in der Schildergasse erdacht, die Plätzchen frisch gebacken. Neben dem Sammeln von Spenden ging es den Schülern vor allem darum, die Passanten auf die Lage obdachloser Kinder aufmerksam zu machen. (sam)..."

Quelle: Kölner Stadtanzeiger

Aktionstag »Straßenkind für einen Tag« – Jedes Jahr helfen Schülerinnen und Schüler Straßenkindern weltweit. Dafür schlüpfen Kinder in Deutschland in die Rolle von Straßenkindern: Sie singen, musizieren, putzen Schuhe oder verkaufen Süßigkeiten und machen so auf das Thema aufmerksam. Die Spenden, die die Schülerinnen und Schüler dabei sammeln, gehen in terre des hommes-Hilfsprojekte für Straßenkinder. Was diese Spenden bewirken, zeigt dieser Animationsfilm außerdem.