Der 8. April ist Jom haSchoah

Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek

Diözesan- und Dombibliothek Medienzentrale

Der jüdische Gedenktag für die Opfer des Holocaust (der Schoah bzw. Shoah) beginnt am Abend des 7. April 2021 nach Sonnenuntergang. Hier finden Sie Medientipps.

6. April 2021

Der 8. April ist Jom haSchoah

Jedes Jahr am 27. Nissan nach dem jüdischen Kalender wird weltweit der Opfer des Holocaust gedacht. In diesem Jahr entspricht der 27. Nissan im gregorianischen Kalender dem 8. April.

Der Jom haSchoah wird in Israel von der Institution Yad Vashem gestaltet.

Besonders beeindruckender Programmpunkt ist um 10 Uhr eine landesweite zweiminütige Zeit des Schweigens und des Stillstands, in der in Israel das Leben ruht.

Zum Gedenken der Opfer haben wir Medien zusammengestellt, die Sie in der Medienzentrale ausleihen und nichtgewerblich öffentlich vorführen können.

Die Online-Filme aus unserem Angebot können Sie downloaden oder streamen und nichtgewerblich öffentlich vorführen:

> Informationen zu Jom haSchoah

> Medien zur Shoah (Medienliste)

> Online-Filmtipp JUDITH UND DER MANN VON SCHINDLERS LISTE (Dokumentarfilm)

> Online-Filmtipp DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER (Spielfilm)

> Online-Filmtipp ANTISEMITISMUS HEUTE (Dokumentarfilm)

> Weitere Online-Filme zur Shoah finden Sie über unser Medienportal unter dem Schlagwort "Nationalsozialismus"