Unser Kinotipp: GELOBT SEI GOTT

Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek
Diözesan- und Dombibliothek

Diözesan- und Dombibliothek Medienzentrale

François Ozons Drama um den Missbrauchsskandal der Katholischen Kirche von Lyon läuft in den deutschen Kinos - Einladung zur Filmvorführung mit Gespräch am 29.10.2019, 20:15 Uhr im Capitol Theater Kerpen.

6. September 2019

Unser Kinotipp: GELOBT SEI GOTT

GELOBT SEI GOTT stellt die Ereignisse um den Missbrauchsskandal, der die Katholische Kirche von Lyon erschüttert, in einem fiktionalen aber sachlich-realistischen Film dar.

Damit bietet er Chancen für die Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualisierte Gewalt in der Kirche.

Seit 26. September 2019 läuft der Film im Kino!

Filmvorführung mit Gespräch im Capitol Theater Kerpen:

für Dienstag, 29.10.2019, um 20:15 Uhr laden das Capitol Theater in Kerpen und das Katholische Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis im Rahmen ihrer gemeinsamen Reihe "Filmfenster" zur Vorführung des Films GELOBT SEI GOTT mit anschließendem Podiumsgespräch ein.

Zum Podiumsgespräch werden anwesend sein:

- Patrick Bauer, Sprecher des Betroffenenbeirats
- Manuela Röttgen, Präventionsbeauftragte des Erzbistums Köln
- Malwine Marzotko, stellvertretende Interventionsbeauftragte des Erzbistums Köln

GELOBT SEI GOTT
Originaltitel: Grâce à Dieu
Spielfilm/Drama
Frankreich/Belgien 2019
Buch und Regie: François Ozon
Kamera: Manuel Dacosse
Schnitt: Laure Gardette

Darstellerinnen und Darsteller: Melvil Poupaud (Alexandre Guérin), Denis Ménochet (François Debord), Swann Arlaud (Emmanuel Thomassin), Éric Caravaca (Gilles Perret), François Marthouret (Kardinal Barbarin), Bernard Verley (Priester Bernard Preynat), Josiane Balasko (Irène), Martine Erhel (Kirchenpsychologin Régine Maire), Hélène Vincent (Odile Debord), François Chattot (Pierre Debord)

Länge: 137 Minuten
FSK-Freigabe: ab 6 Jahren
empfohlen ab 14 Jahren
Kinoverleih: Pandora Film

Inhalt:

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages erfährt er per Zufall, dass der Priester, von dem er in seiner Pfadfinderzeit missbraucht wurde, immer noch mit Kindern arbeitet.

Er beschließt zu handeln und bekommt bald Unterstützung von zwei weiteren Opfern: François und Emmanuel. Gegenseitig geben sie sich Kraft und kämpfen gemeinsam dafür, das Schweigen, das über ihrem Martyrium liegt, zu brechen.

Ihr Widerstand formiert sich und wird zu einer Lawine, die am Ende nicht mehr aufzuhalten ist …

Die tatsachengetreuen Ereignisse um den Missbrauchsskandal in Lyon hat François Ozon in einem fiktionalen Film verarbeitet. Atemlose Bilder, immer im Wettlauf mit den aktuellen Entwicklungen, verleihen GELOBT SEI GOTT eine emotionale Wucht, der man sich kaum entziehen kann.

Stilsicher und mitreißend erzählt und ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury auf der Berlinale 2019, ist GELOBT SEI GOTT nicht nur eine erschütternde Bestandsaufnahme der Versäumnisse in der Katholischen Kirche, sondern auch ein Plädoyer für Mut und Zusammenhalt. (Beschreibungstext: Pandora Film)

> Filmvorführung mit Gespräch am 29.10.2019 (Reihe "Filmfenster") im Capitol Theater Kerpen

> Film-Website mit Filmtrailer und Kinofinder

> Facebook-Seite des Films

> Presseheft zum Film

> Pädagogisches Begleitmaterial zum Film

> Filme im Verleih der Medienzentrale zum Thema Sexualisierte Gewalt

> Infos und Hilfe zum Thema Sexualisierte Gewalt