"Tag wie in Taizé" am 4. März in St. Agnes Köln

Spiritualität - Gebet und Begegnung - Jugendseelsorge

7. Februar 2018 (pek180207-wey)

Köln. Einen Tag lang eintauchen in die Atmosphäre von Taizé, ganz ohne lange Reise nach Frankreich. Diese Möglichkeit haben Jugendliche am 4. März beim „Tag wie in Taizé“ in der Kölner Pfarrgemeinde St. Agnes.

 

Der Tag beginnt um 11.15 Uhr mit einer Heiligen Messe in der Kirche St. Agnes (Neusser Platz). Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden verschiedene Workshops angeboten. Dabei können die Teilnehmer Instrumental- und Chormusik einüben, Gebetsbänkchen bauen oder mehr über die Geschichte der ökumenischen Brüdergemeinschaft von Taizé in Erfahrung bringen. Außerdem sind die Jugendlichen dazu eingeladen, über Spiritualität und Gebet sowie über die eigene Berufung ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss bildet um 18 Uhr das abendliche Taizégebet.

 

„Der Tag eröffnet die Möglichkeit, mit anderen Menschen den Glauben zu feiern und zu erleben und die eigene Gottesbeziehung auf kreativer, musikalischer und spiritueller Ebene neu zu erfahren und zu stärken“, so Kristell Köhler, Beauftragte für Jugendpastoral in Köln und dem Rhein-Erft-Kreis.

 

Der „Tag wie in Taizé“ steht allen Interessierten offen. Auch Jugend- und Firmgruppen sind herzlich willkommen. Organisiert wird das Angebot von der Stadt- und Kreisjugendseelsorge für Köln und den Rhein-Erft-Kreis gemeinsam mit dem Taizékreis der Pfarrgemeinde St. Agnes in Köln.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 26. Februar unter www.taize-koeln.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Programm.

 

Weitere Informationen: Kristell Köhler, kristell.koehler@crux-koeln.de, Tel.: 0221 9213 3548