Informationen und Formulare

Versionsliste des Dokuments

Zurück

Typ Version Name Größe
4 02_Antragsformular_ausfüllb. am PC
(02_Antragsformular_ausfuellb._am_PC.pdf)
110kB
3 02_Antragsformular_ausfüllb. am PC
(02_Antragsformular_ausfuellb._am_PC.pdf)
159kB

Wohin sende ich meinen Antrag auf Leistungen in Anerkennung des Leids?

Bitte senden Sie das ausgefüllte Antragsformular mit einer Kopie Ihres aktuellen Ausweisdokumentes an die Interventionsstelle des Erzbistums Köln.

Postadresse: Erzbistum Köln, Stabsstelle Intervention, Marzellenstr. 32, 50668 Köln

oder via E-Mail an "intervention@erzbistum-koeln.de"

Bei Rückfragen steht Ihnen die Interventionsstelle gerne zur Verfügung: 0221-1642-1821.

Sollten Sie bislang noch nicht mit der Interventionsstelle oder einer Ansprechperson für Betroffene des Erzbistum Köln im Kontakt gestanden haben, wird nach Einreichung Ihres Antrages ein Gesprächstermin mit einer der unabhängigen Ansprechpersonen vereinbart.

Können Personen, die bereits Leistungen in Anerkennung des Leids erhalten haben, erneut einen Antrag stellen?

Ja, auch Personen, die bereits vor dem 01.01.2021 einen Antrag auf Anerkennung des Leids gestellt haben, können einen neuen Antrag stellen. 

Bitte setzen Sie sich hierfür mit einer unserer Ansprechpersonen für Betroffene oder direkt mit der Stabsstelle Intervention in Verbindung, da es für diese Personengruppe ein separates Antragsformular gibt.

Sie erreichen die Stabsstelle Intervention per E-Mail (intervention@erzbistum-koeln.de) und telefonisch unter der Rufnummer: 0221 1642 1821.