Stimmen aus den Medien

„Es gibt keine Toleranz“ (BILD)

"Der Innenminister und der Erzbischof sind in ihren Ämtern immer wieder mit dem Thema konfrontiert. Wie gehen sie damit um – beruflich und privat?"

> Artikel vom 2. August 2019 auf bild.de lesen

"Schütze dich, wer kann" (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

"Die Missbrauchsfälle haben die katholische Kirche Glaubwürdigkeit gekostet. Um wieder Vertrauen aufzubauen, hat sie verpflichtende Präventionskurse für Geistliche und Laien eingeführt. Beispiele aus der Praxis des Erzbistums Köln."

> Artikel vom 16. April 2019 auf faz.net lesen

"Präventionsmaßnahmen zeigen Wirkung" (Domradio)

"Laut einer neuen Untersuchung ist die Zahl der Missbrauchsvorwürfe gegen katholische Priester seit 2009 nicht rückläufig. Trotz oder wegen der Präventionsbemühungen in den Bistümern? Der Kölner Interventionsbeauftragte Oliver Vogt klärt auf."

> Artikel vom 4. Juni 2019 auf domradio.de lesen

"Es ist immer wieder zutiefst erschütternd" (AdventsZeit 2018)

"Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche hat viele Menschen sehr betroffen gemacht.
Oliver Vogt ist Interventionsbeauftragter im Erzbistum Köln und kümmert sich unter anderem um Fälle von Missbrauch und sexualisierter Gewalt."

> Artikel in der AdventsZeit 2018 lesen

"Augen auf – hinsehen und schützen" (SommerZeit 2019)

"Prävention von sexualisierter Gewalt wird im Erzbistum Köln in vielfältiger Art und Weise durchgeführt – nicht erst seit den bekannt gewordenen Missbrauchsfällen.
So werden alle Mitarbeiter speziell geschult. Das Coaching ist Pflicht."

> Artikel in der SommerZeit 2019 lesen