Weihnachten: Gottesdienst zuhause feiern

Weihnachten: Gottesdienst zuhause feiern

Gerade an Weihnachten ist es in der Corona-Krise besonders schmerzlich, wenn man durch die Kontakt-Beschränkungen nicht zusammenkommen kann, um zusammen zu feiern. Zwar fallen die Gottesdienste an Weihnachten nicht aus – im Gegenteil: Viele Pfarreien haben sehr kreative Lösungen gefunden. Doch gibt es immer wieder Umstände, unter denen es nicht möglich ist, einen öffentlichen Gottesdienst mitzufeiern. Aber es gibt Alternativen! Neben der Möglichkeit, über das Fernsehen oder das Internet einen Gottesdienst mitzufeiern, kann man sich auch zuhause zu einer kleinen gottesdienstlichen Feier zusammenfinden. So hat Kirche einmal vor fast 2000 Jahren angefangen! Hier ein paar Links mit Tipps und Materialien, wie es gehen kann:

Bistum Rottenburg-Stuttgart

Mit “Zuhause Gottesdienst feiern” stellt diese Diözese Gottesdienstmodelle zur Verfügung, die niederschwellig und ohne Vorkenntnisse auch in den Familien und Einzelhaushalten umsetzbar sind. Auch für die Advents- und Weihnachtszeit stehen Hausgottesdienste für Familien und mit Kindern, Hausgebete für alleine lebende Menschen und andere Vorlagen bereit.

> https://www.drs.de/dateisammlung/weihnachten2020/zuhause-gottesdienst-feiern.html

Bistum Hildesheim

Modelle und Vorlagen für Familiengottesdienste zu Hause.

> https://www.bistum-hildesheim.de/corona-krise/gottesdienstmodelle/

Bistum Limburg

Erzdiözese Wien

Wir feiern zuhause Gottesdienst und knüpfen ein Netzwerk der Verbundenheit

> https://www.netzwerk-gottesdienst.at/pages/inst/999999991/gottesdienstzuhause

Erzbistum Köln

Mit dem Krippenweg-Material unterstützt die Familienpastoral Mitarbeitende in der Pastoral und in den Gemeinden bei der Gestaltung einer Corona-gerechten stimmungsvollen Krippenfeier für Kinder und ihre Angehörigen. Das Konzept basiert dabei auf der Idee, getrennt und doch gemeinsam einen weihnachtlichen Gottesdienst zu erleben.

> https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/ehe_und_familie/familie_und_kinder/glauben_leben/familienliturgie/krippenweg

Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz

Große Weihnachtsgottesdienste oder Krippenspiele mit vielen Familien sind in diesem Jahr nicht möglich. Aber in der Familie oder in kleinen Gruppen zu Hause kann man zusammenkommen. Dass auch an diesem Ort die Botschaft von Weihnachten verkündet, gehört und gefeiert werden, dazu sollen die Hausgebete helfen. 

> https://www.liturgie.ch/praxis/gottesdienst-corona/advent-weihnachten/1769-hausgebet-weihnachtstage

 

Wo das Mitfeiern eines Weihnachtsgottesdienstes nicht möglich ist, können mit Videokonferenzen geübte Menschen ihre Familie oder ihren Freundeskreis zu einem einfachen digitalen Gottesdienst einladen.

> https://www.liturgie.ch/praxis/gottesdienst-corona/advent-weihnachten/1793-weihnachten-hausgebet-digital

 

Die ersten Christen feierten Hausgottesdienste, in vielen Regionen der Welt tun sie das auch heute. Digitale Hauskirchengottesdienste sind dagegen eine neue Erfahrung. Sie verbinden Menschen an unterschiedlichen Lebensorten in ihren Alltagswelten. Sie bieten vielfältige Partizipationsmöglichkeiten.

> https://www.liturgie.ch/praxis/gottesdienst-corona/feiern-zuhause/1791-tipps-digitale-hausgottesdienste