Garten und Freizeit

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten

Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder vom Balkon haben viele Vorteile: Sie können pestizidfrei angebaut werden, es entfallen lange Transportwege und Verpackungen und es macht Spaß, die Pflanzen beim Wachsen zu beobachten. Als Hobbygärtner sollte man auf sogenanntes „samenfestes“ Saatgut achten. Daraus kann man wiederum Samen für das folgende Jahr gewinnen. Durch samenfestes Saatgut trägt man außerdem zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Laub als Dünger und Schutz vor Kälte

Statt dem herabfallenden Laub im Herbst mit einem Laubbläser oder -sauger den Kampf anzusagen, kann man auch einfach Besen und Rechen benutzen. So können Blätter von Wegen und Rasenflächen entfernt werden. Auf Beeten, unter Bäumen und Sträuchern kann man eine Laubschicht liegen lassen. Sie dient im Winter als Schutzschicht gegen Kälte und wird im Frühjahr zu natürlichem Dünger. Blätter, die nur langsam verrotten, z. B. von Eiche oder Walnuss, gibt man auf den Kompost; um dort die Verrottung zu beschleunigen, kann man Hornspäne dazugeben.