Das Digitale Krankenhaus und Pflegeheim -verschoben auf 09.02.2022

Ethische Fragen angesichts des Einsatzes von Robotik

Gestaltung einer Pflege der Zukunft – Wir bringen Maschinen das Denken und Lachen bei – Roboter und Mensch arbeiten in hybriden Teams – Einsatz des Da Vinci-Roboters im OP…

20. Januar 2021 9:30 - 16:30

Anmeldeschluss:

6. Januar 2021 16:00

Gestaltung einer Pflege der Zukunft – Wir bringen Maschinen das Denken und Lachen bei – Roboter und Mensch arbeiten in hybriden Teams – Einsatz des Da Vinci-Roboters im OP…
Diese und viele andere Meldungen und Schlagzeilen machen deutlich, wie weit die Digitalisierung im Gesundheitswesen bereits fortgeschritten ist. Auch wenn vieles davon als hilfreich und unterstützend erlebt wird, tauchen beim Einsatz oder der Überlegung zum zukünftigen Einsatz auch immer wieder Fragen auf: Was geschieht, wenn Roboter Tätigkeiten ausführen, die Zuwendung verlangen? Wie verändert sich dadurch die Anforderung und die Rolle der Menschen in Gesundheitsberufen? Ist es in Ordnung, wenn Patienten und Bewohner zu dem Roboter eine Beziehung aufbauen? Werden Sinneseindrücke und Körperlichkeit noch ausreichend berücksichtigt? Diesen Fragen und ihren ethischen Implikationen wird an dem Seminartag mit Impulsvorträgen und vertiefenden  „Denkwerkstätten“ nachgegangen.

 

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen im ärztlichen, pflegerischen, seelsorglichen und therapeutischen Bereich aus Kliniken und Altenheimen, Hospizen, ambulanten Pflegediensten, Mitglieder von Klinischen Ethikkomitees

Uhrzeit: 09:30 – 16:30 Uhr

Ort: Caritas-Akademie Köln-Hohenlind (in Kooperation)


Leitung: Ulrich Fink, Hildegard Huwe, Babette Schwellenbach, Michael Begerow-Fischer, Beate Welsch


Referenten: Dr. Anna Janhsen, Köln


Anmeldung: bis 06.01.2021 bei der Caritas Akademie, info@caritas-akademie-koeln.de


TN -Beitrag: 145,00 EUR
inkl. Seminarunterlagen, Mittagsverpflegung und Pausengetränken