Gottesbilder

Warum läßt Gott dieses Leid zu?

Auch wenn in der medizinischen Forschung enorme Fortschritte in der Heilung von Krankheiten und Linderung von Schmerzen gemacht wurden und weiterhin gemacht werden, ist das Krankenhaus ein Ort, an dem das Pflegepersonal, behandelnde Ärzte, Angehörige und Patienten mit existentiellem Leiden und spiritueller Not konfrontiert werden.

24. März 2021 9:30 - 16:30

Anmeldeschluss:

10. März 2021 16:00

Auch wenn in der medizinischen Forschung enorme Fortschritte in der Heilung von Krankheiten und Linderung von Schmerzen gemacht wurden und weiterhin gemacht werden, ist das Krankenhaus ein Ort, an dem das Pflegepersonal, behandelnde Ärzte, Angehörige und Patienten mit existentiellem Leiden und spiritueller Not konfrontiert werden. Einer existentiellen Verzweiflung kann in der Regel nicht wirksam medikamentös begegnet werden. Vielmehr muss Leiden multidimensional betrachtet werden. Wie ist dies im Klinikalltag möglich? Welche Kraft können Mitarbeitende von Krankenhäusern in christlicher Trägerschaft für sich und ihre Arbeit aus ihrem Glauben schöpfen? Welches christliche Gottesbild steht dahinter? Welche Antworten können sie auf die Frage finden, warum Gott solch ein Leid zulässt? Wie können sie Menschen in existentieller Verzweiflung »mit-menschlich« begleiten und spirituell unterstützen?

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen im ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorglichen Dienst (Pastorale Dienste)


Termin: Mi 24.03.2021


Uhrzeit: 09:30 – 16:30 Uhr


Ort: Caritas-Akademie, Köln-Hohenlind

Leitung: Sabine Brüninghaus


Referenten: Michael Begerow-Fischer, Dipl. Theol., Pastoralreferent; Dr. Anna Janhsen, Referentin für ethische und religiöse Bildung in der Pflege, Diözesancaritas-Verband Köln e. V.


Anmeldung: bis 10.03.2021 bei der Caritas-Akademie info@caritas-akademie-koeln.de


TN -Beitrag: 90,00 EUR, inkl. Verpflegung, Mittagsverpflegung und Pausengetränken