Tiergestützte Begleitung

Praxisseminar/ Training

Wenn Sterben „Leben bis zuletzt“ bedeutet, dann dürfen Tiere für Menschen, die sie immer geliebt haben, auf ihrem letzten Weg nicht fehlen.

2. September 2019 10:00 - 4. September 2019 16:00

Anmeldeschluss:

1. August 2019 11:00

Wenn Sterben „Leben bis zuletzt“ bedeutet, dann dürfen Tiere für Menschen, die sie immer geliebt haben, auf ihrem letzten Weg nicht fehlen. Inhalte:

1. Tag: Klärung der Begrifflichkeiten, Eignung von Tieren, vorhandene Projekte, Effekte der tiergestützten Arbeit, Erfolg bei tiergestützten Einsätzen, Vorbereitung des Hundes auf Einsätze, Hygienevorschriften, Grenzen und Kontraindikationen, Erkennung von Stresssignale des Hundes, Verhinderung von Beissunfällen

2. Tag: Eignung, Ausbildung und Überprüfung von Hunden, Etablierung eines Tierbesuchsdienstes, Voraussetzungen für den Einsatz des Hund in der Sterbebegleitung, Interaktionsspiele

3. Tag: Überprüfung der vorgestellten Hunde auf Wesensfestigkeit, Stresstoleranz und Umweltsicherheit im Innen- und Außenbereich; Einsatz in lebensnahen Rollenspielen, Einsatz bei Gästen im Hospiz, Abschlussreflexion mit Benennung der Einsatzqualifikation

Seminarmethodik: Vorträge, Fotos, Bildkarten, Film, Rollenspiel, Dokuhund, und zahlreiche Praxisbeispiele

Ziel: fachlich fundierter Einsatz von Hunden in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Beurteilung der Einsetzbarkeit der Praxishunde

Teilnehmerzahl: 8 – 15 Teilnehmer Theorie; davon 3 – 5 Teilnehmer mit Hund für den Praxisteil und die Prüfung

Zielgruppe: professionelle und ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Palliativ- und Hospizarbeit, Mitarbeiter aus der Altenpflege oder Geriatrie, mit Interesse für den konkreten tiergestützte Einsatz

Termin: Mo 02. – Mi 04.09.2019

Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr

Ort: Hospiz St. Hedwig, Am Höfchen 16, 50997 Köln-Rondorf

Leitung: Ulrich Fink

Referentin: Ulrike Sänger, staatlich anerkannte Heilpädagogin, Teamtrainerin für den Einsatz von Tieren in Einrichtungen des  Gesundheits- und Sozialwesens

Anmeldung: bis 01.08. beim Referat Seelsorge im Gesundheitswesen

TN-Beitrag: 290,00 EUR inkl. Seminarunterlagen, Mittags- und Pausenimbisse, Getränke; 50,00 EUR plus für Hundeüberprüfung