Wie werde ich der Vielfalt gerecht

Geschlechtersensible Perspektiven in der Gesundheitsversorgung

Seit 2018 kann im Geburtenregister neben „männlich“ oder „weiblich“ auch „divers“ eingetragen werden. Diese veränderte Rechtsgrundlage nehmen wir zum Anlass, die Vielfalt geschlechtlicher Identitäten zu thematisieren.

18. März 2021 13:30 - 17:30

Anmeldeschluss:

4. März 2021 16:30

Seit 2018 kann im Geburtenregister neben „männlich“ oder „weiblich“ auch „divers“ eingetragen werden. Diese veränderte Rechtsgrundlage nehmen wir zum Anlass, die Vielfalt geschlechtlicher Identitäten zu thematisieren. Wir widmen uns der Frage, welche Rolle die Geschlechtsidentität des Menschen als soziale Kategorie in der Gesundheitsversorgung spielt.


Biologische, gesellschaftliche und soziokulturelle Bedingungen führen dazu, dass Männer und Frauen an unterschiedlichen Erkrankungen leiden, Erkrankungen unterschiedlich häufig auftreten und auch unterschiedlich wahrgenommen werden. Zugleich wird in einigen Fällen beim Vorliegen der gleichen Erkrankung die Diagnose mit anderer Häufigkeit gestellt und teilweise auch anders therapiert. Die Kategorie Geschlecht hat auch Bedeutung für die Interaktion von Patienten/innen und Behandelnden. Welche Fragen ergeben sich, wenn wir genderspezifische Aspekte in der Medizin bedenken und in einen ethischen Diskurs bringen? Was bedeutet das für den  Umgang mit den Menschen, die sich körperlich, sozial oder psychisch nicht in männlich oder weiblich zuordnen? Welche Wirkungen können wir in unserer beruflichen Praxis erkennen und zunehmend erwarten?

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen im ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorglichen Dienst (Pastorale Dienste)


Termin: Do 18.03.2021


Uhrzeit: 13:30 – 17:30 Uhr


Ort: Caritas-Akademie Köln-Hohenlind (in Kooperation)


Leitung: Pauline Mantell, Sabine Brüninghaus


Referentinnen: Dr. Amma Yeboah, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit Schwerpunkt Genderaspekte der Medizin;
Dr. Vanessa Romotzy, Prodekanat für Akademische Entwicklung und Gender, Universität zu Köln


Anmeldung: bis 04.03.2021 bei der Caritas-Akademie, info@caritas-akademie-koeln.de


TN -Beitrag: 90,00 EUR, inkl. Seminarunterlagen, Imbiss und Pausengetränken