Start Kontakt Sitemap

Jahrestagung - Notfallseelsorge 2018

Mitarbeiterbindung in der NFS

In den Bistümern Köln und Essen gibt es für die Stadt- und Kreisdekanate je einen Koordinator in der Notfallseelsorge.

Diese sind für die Leitung der NFS-Systeme verantwortlich und damit auch für die Werbung, Qualifizierung und Begleitung der Mitarbeitenden in der Notfallseelsorge.

 

In den letzten Jahren wurden vermehrt ehrenamtliche Mitarbeitende gewonnen und ausgebildet. Nun stellt sich in manchen Systemen heraus, dass diese sich bald wieder zurückziehen, etwa aus der Enttäuschung über zu wenige Einsätze. Für die Koordinatoren stellen sich Fragen wie diese:

- Wie umgehen mit den sehr unterschiedlichen Motivationen von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden?

- Welchen Einfluss haben die Erfahrungen auf die Auswahl neuer Mitarbeitender?

- Was macht die Mitarbeit für Ehrenamtliche neben den Einsätzen attraktiv?

- Was kann für die Mitarbeiterbindung getan werden?

 

Der Studientag setzt zum einen auf den Austausch der Koordinatoren, die sehr unterschiedliche Erfahrungen und Konzepte zu diesem Thema haben. Ergänzt und vertieft wird dies durch den Referenten Frank Sevenig-Held, einem ausgewiesenen Fachmann für das moderne Ehrenamt.

 
Zielgruppe: Katholische Koordinatoren in der Notfallseelsorge der Bistümer Köln und Essen

Di., 20.3. – Mi., 21.3.2018
10.00 – 16.00 Uhr

Haus Marienhof, Ittenbach



Leitung:
Stephan Koch (Bistum Essen), Klaus Bilstein (Erzbistum Köln)

Referent:
Frank Sevenig-Held, Dipl. Sozialpädagoge, Supervisor (Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.)

TN-Beitrag: 20,00 Euro

 

Die Veranstaltung ist abgeschlossen. Die Jahrestagung 2019 befindet sich in Planung.

Sachbearbeiterin

Petra Beckers
T0221 1642 1549
F0221 1642 1556
Kontaktformular