Rezepte

IMG_7469

Korvapuusti – Finnische Zimtschnecken

Aus 400 g Weizenmehl (Type 550 oder 405), einem Päckchen Trockenhefe, 70 g Zucker, ½ TL Salz, 1 TL gemahlenem Kardamom, 200 ml lauwarmer Milch und 75 g geschmolzener Butter einen Hefeteig herstellen und etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Dann daraus zwei etwa 30 x 50 cm große Rechtecke ausrollen. Für die Füllung 50 g braunen Zucker mit drei TL Zimt mischen. Zuerst 30 g zimmerwarme Butter auf den Rechtecken verteilen, dabei das obere Viertel freilassen, die Zimt-Zuckermischung auf die mit Butter bestrichenen Flächen streuen und von unten aufrollen. Aus den Rollen etwa 4 cm breite Stücke schneiden und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen, dabei mit den Händen etwas plattdrücken. Nochmal 30 Minuten gehen lassen. Die Schnecken mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit etwas feinem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten goldbraun backen. Am besten lauwarm genießen. Die Zimtschnecken kann man auch sehr gut einfrieren. Dann vor dem Servieren in der Mikrowelle kurz erwärmen. In Finnland wird das Gebäck das ganze Jahr über gegessen, durch die typischen „Weihnachtsgewürze“ Zimt und Kardamom passen sie aber besonders gut in die Advents- und Weihnachtszeit. Hyvää ruokahalua – Guten Appetit!