(c) Robert Boecker

Autobahnkirche Nievenheim: Ruhe und Gebet statt Überholspur

  • 24.05.22, 09:43
  • Martin Mölder

Außen: Ein schlichter, rechteckiger Backsteinbau. Innen: Ein Altar, ein Kreuz, der Erzengel Raphael, ebenfalls alles schlicht. Das erwartet denjenigen, der die Autobahnkirche Nievenheim an der A57 besucht. Ein Ort der Einkehr, der Besinnung und der Ruhe liegt hier im Grünen, gebaut von Architekt Carl Hecking, einem früheren Mitarbeiter des bekannten Kirchenbaumeisters Dominikus Böhm. 

Raphael ist hier mal anders, nämlich als Wanderer und Reisender mit einem Stab und einer Trinkflasche dargestellt. Der Grund dafür ist im Buch Tobit, im Alten Testament zu finden. "Tobit schickt seinen Sohn nach Medien, damit er dort vor langer Zeit hinterlegtes Geld, zehn Talente Silber, hole. Der junge Tobias sucht für die gefahrvolle, lange Reise einen kundigen Reisebegleiter und findet Raphael. Diesen stellt er seinem Vater vor, der einverstanden ist und sagt: Gehe mit diesem Mann; Gott aber, der im Himmel wohnt, wird euren Weg gelingen lassen und sein Engel möge mit euch ziehen!".

Eine kleine Pause in der Autobahnkirche Nievenheim vom Stress des Alltags lohnt und tut gut.

Hier finden Sie einen Radiobeitrag zum Thema

SommerZeit 2022 (c) Robert Boecker

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der SommerZeit 2022.

Zur SommerZeit 2022 »