(c) Robert Boecker

Beeindruckende bewegte Bilder

  • 10.06.17 21:23
  • Martin Mölder
  •   Kultur und Kirche

Der Altenberger Dom steht im Ortsteil Altenberg der Gemeinde Odenthal, ist aber das Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen und wird seit 1857 simultan von der katholischen und der evangelischen Gemeinde als Pfarrkirche genutzt. Im  frisch sanierten Haus Altenberg ist die Jugendbildungsstätte im Erzbistum Köln zu Hause. Bekannt  ist das jährlich stattfindende Altenberger Licht. Die Jugendbildungsstätte ist darüber hinaus  bei Klassenfahrten, Orientierungstagen, Musikfreizeiten oder Konferenzen beliebt. Der Altenberger Dom und seine Umgebung laden außerdem zum Wandern ein und unsere Empfehlung für den Sommer: Der Altenberger Kultursommer. Zwei Kilometer entfernt liegt im Wald der Ringwall Eifgenburg, eine historisch wertvolle Anlage der Kelten. Reste alter Pulvermühlen oder uralte, denkmalgeschützten Eiben laden zu Erkundungstouren ein. Und nicht zu vergessen ist der Altenberger Märchenwald. 18 Märchen der Brüder Grimm haben hier ein Zuhause gefunden. In kleinen Häuschen werden die Geschichten erzählt und versetzen große und kleine Besucher seit 85 Jahren in Spannung. Und natürlich spielt der Esel hier ebenfalls eine wichtige Rolle. Allerdings nicht als Standortsucher, sondern als Goldesel und tragendes Tier bei den Bremer Stadtmusikanten.

Video: Fliegen Sie mit uns über den Altenberger Dom

SommerZeit 2017

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der SommerZeit 2017.

Zur SommerZeit 2017 »